MGBahn: Höhere Wintersicherheit am Oberalppass

07.12.2021 | von Matterhorn Gotthard Bahn


Matterhorn Gotthard Bahn

07.12.2021, Termingerecht zur Wintersaison 2021/22 wurden zusätzliche Massnahmen für den Lawinenschutz am Oberalppass umgesetzt, mit denen sich die Sicherheit und Verfügbarkeit der Bahnstrecke zwischen Andermatt und Sedrun erhöht. Finanziert wird das Projekt vom Kanton Uri, dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) und der Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn).

Der Oberalppass ist mit 2'033 Höhe der höchstgelegene Abschnitt im 144 Kilometer langen Streckennetz der MGBahn. Aufgrund seiner exponierten Lage ist er insbesondere in den Wintermonaten Naturgefahren ausgesetzt. Mit den Schutzmassnahmen werden die Verschüttungs- und Schadenhäufigkeit sowie Unsicherheiten in der Gefahrenbeurteilung reduziert. Ziel ist es, die häufigen Schneerutsche und Kleinlawinen in den Lawinenzügen «Staflerbord», «Harte Plangge West» und «Harte Plangge Ost» auf der rechten Talseite möglichst zu verhindern. Der Lawinenzug «Seeplangge» auf der linken Talseite gefährdet das Bahntrassee durch grössere trockene Fliess- und Staublawinen. Auch hier sind neue Schutzmassnahmen umgesetzt worden.

Stahlschneebrücken, Schneenetze und Schneehag

In den vergangenen drei Jahren wurden jeweils zwischen Mai und Oktober auf der nördlichen Talseite die beiden bestehenden Lawinenverbauungen im «Staflerbord» und in der «Harte Plangge West» mit drei bis vier zusätzlichen Werkreihen mit über 2300 Metern Stahlschneebrücken, 250 Metern Schneenetzen und 58 Meter Schneezaun ergänzt. In der «Harte Plangge Ost» wurde eine neue Lawinenverbauung, bestehend aus 340 Meter Stahlschneebrücken und 84 Meter Schneenetzen erstellt.

Vier neue Lawinensprengmasten und zwei neue Personendetektionsradare

Im Gegenhang Gebiet «Seeplangge» ermöglichen vier fest installierte neue Sprengmasten eine künstliche Lawinenauslösung. Auf die 10-12 Meter hohen Masten lassen sich per Helikopter Magazinkästen mit bis zu 12 Sprengladungen à 4-5 Kilogramm Sprengstoff montieren. Die Auslöse- und Abwurfmechanik sowie die Elektronik sind wettergeschützt und können ferngesteuert bedient werden.

Zusätzlich zu den vier Sprengmasten wurden zwei neue Personendetektionsradare installiert. Vor der künstlichen Auslösung von Lawinen lässt sich mit den Personenradaren bei jedem Wetter und bei Dunkelheit überprüfen, ob sich Personen im Gefahrengebiet aufhalten oder dorthin unterwegs sind. Darüber hinaus können mit den Radaren Lawinen im Auslaufbereich der «Seeplangge» detektiert werden. Der Standort der Radare liegt bei der Pumpstation der Andermatt Sedrun Sport AG auf dem Oberalppass. Mit den Radaren werden in Richtung Osten 400 Meter, in Richtung Westen 800 Meter abgedeckt. Alle Daten sind für autorisierte Benutzer jederzeit via Computer oder Smartphone abrufbar. Zudem können die Statusfotos und die Kamera live angesteuert werden.

Mit dem Projekt realisiert die MGBahn umfangreiche Massnahmen für den Lawinenschutz beim Oberalppass. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt ca. CHF 6.0 Mio., sie werden durch das BAFU und den Kanton Uri mitfinanziert.

Medienkontakt:
+41 27 927 71 41
medien@mgbahn.ch



--- ENDE Pressemeldung MGBahn: Höhere Wintersicherheit am Oberalppass ---

Über Matterhorn Gotthard Bahn:
Die Matterhorn Gotthard Bahn transportiert Sie zuverlässig an Ihre Destination. Egal ob Sie die Züge der Matterhorn Gotthard Bahn als Zubringer für Ihre Winteraktivitäten nutzen oder auf einer unserer Erlebnisfahrten unterwegs sind - entdecken Sie Interessantes entlang unseres Streckennetzes und unsere Angebote für besondere Bahnerlebnisse.

Die Geschichte der Matterhorn Gotthard Bahn ist eine Erfolgsgeschichte. Vor allem in den Anfangsjahren (damals noch BVZ und FO) und zu Weltkriegszeiten stellten die Rahmenbedingungen zwar ebenso steile Herausforderungen wie die eigentliche Bergstrecke dar.

Die richtige Strategie und viel Herzblut der jeweiligen Verwaltungsräte und Mitarbeitenden führten das Unternehmen zielorientiert und erfolgreich ins 21. Jahrhundert.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'500 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Zertifikat:
Sadp.ch


Copyright © 1996-2022 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung