BFH: Bern Upcycling Challenge - Fünf Projekte für Short List nominiert

18.01.2024 | von Berner Fachhochschule


Berner Fachhochschule

18.01.2024, Die BFH Wirtschaft und der Förderfonds der BEKB haben 2023 die Initiative «Bern Upcycling Challenge» gestartet und damit einen Preis lanciert, um die Kreislaufwirtschaft in der Region Bern zu fördern. Prämiert werden Upcycling Projekte, die nicht nur einen Mehrwert für das Unternehmen, sondern auch für die Region Bern leisten. Nun steht die erste Auswahl fest: Die endgültigen Sieger werden dann am 19. März 2024 anlässlich des 2. Anwenderforums in der Eventfabrik in Bern gekürt.

Lampen, Töpfe oder Möbel aus End-of-Life-Kunststoff. Bauprodukte aus minderwertigem Holz als Ersatz für Stahleton. Wiederverwertung von E-Bike-Batterien. Neuwertige Kleider aus Secondhand-Beständen. Möbel-Upcycling aus Lagerware. Das sind – sehr verkürzt zusammengefasst – die fünf kreislauffähigen Geschäftsmodelle von ENGA, Scrimber, Second Life Recharger von Thömus, Rework und Mymyio von Björn Ischi, die sich unter den insgesamt 18 Eingaben durchgesetzt und es auf die Shortlist der Bern Upcycling Challenge geschafft haben. Sie wurden nach einem eigens entwickelten Kriterienkatalog von einer Jury unter dem Vorsitz von Saskia Günther, Head of Sustainability bei der Swisscom, ausführlich evaluiert und nun auf die Shortlist gesetzt.

Damit wird ein wichtiger Anreiz für die Grossregion Bern Realität: Anwendungsorientierten und nachhaltigen Geschäftsmodellen einen Anschub zu geben und Unternehmen und KMU’s als Inspiration zu dienen. Die Bern Upcycling Challenge ist mit insgesamt 30'000 Franken dotiert.

Alle fünf Projekte können am 2. Anwenderforum, das am 19. März in der Eventfabrik in Bern stattfinden wird, live kennengelernt werden: Nach einem Pitch wird die Jury die drei finalen Sieger auswählen und am Nachmittag den Preis übergeben.

Weitere Informationen

Bern Upcycling Challenge

Der Preis «Bern Upcycling Challenge» soll die Transformation zu einer Kreislaufwirtschaft in der regionalen Wirtschaft – speziell den KMUs – stimulieren und einen aktiven Beitrag zum nachhaltigen Umbau der Unternehmen leisten. Gleichzeitig soll die Grossregion Bern als wichtiger Standort für die Kreislaufwirtschaft positioniert werden. Mehr Informationen finden Sie hier.

2. Anwenderforum für Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufwirtschaft hat für Stadt und Kanton Bern eine zentrale Bedeutung. Dennoch muss das Wissen, wie man von der Theorie zur Praxis kommt, noch entscheidend vertieft werden. Am 2. Berner Anwenderforum zur Kreislaufwirtschaft werden wieder konkrete Beispiele genannt, wie die Kreislaufwirtschaft in das eigene Unternehmen oder KMU übernommen werden kann.

Weitere Auskünfte

Saskia Günther

Head Sustainability Swisscom

Jurypräsidentin Bern Upcycling Challenge

T 058 221 57 85, M 079 794 82 36 (mittags oder abends)

saskia.guenther@swisscom.com


Berner Fachhochschule
Wirtschaft - Kommunikation
Brückenstrasse 73, CH-3005 Bern
Telefon +41 31 848 34 00
kommunikation.wirtschaft@bfh.ch

www.bfh.ch/wirtschaft
www.bfh.ch/wirtschaft/newsletter
https://www.linkedin.com/showcase/bfh-wirtschaft/
https://www.instagram.com/bfh_wirtschaft/
www.youtube.com/bernerfachhochschule

--- ENDE Pressemitteilung BFH: Bern Upcycling Challenge - Fünf Projekte für Short List nominiert ---

Über Berner Fachhochschule:
Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL ist ein Departement der Berner Fachhochschule. Ihre Angebote in Lehre, Forschung, Dienstleistungen und Weiterbildung in den Bereichen Land-, Wald- und Lebensmittelwissenschaften passt sie laufend den neuen Entwicklungen von Wirtschaft und Gesellschaft an.

Wir verfügen über eine ausgeprägte Linienorganisation, aufgeteilt in die drei Fachbereiche «Agronomie», «Waldwissenschaften» und «Food Science & Management» sowie die zwei Abteilungen «Masterstudien» und «Studiengangübergreifende Disziplinen». Die beiden Ressorts «Lehre» und «Forschung, Dienstleistungen, Weiterbildung» sorgen für die Koordination dieser Bereiche über alle Abteilungen hinweg.

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule verbindet Wissenschaft und Praxis auf beispielhafte Weise. Sie setzt damit sowohl national als auch international hohe Standards in Lehre und Forschung.

Als Bildungsstätte bereitet sie Bachelor- und Master-Studierende auf ihre berufliche Zukunft als Fach- und Führungskräfte vor – methodisch kompetent, lösungsorientiert und mehrsprachig.

Mit angewandter Forschung entwickelt die BFH-HAFL umfassende Lösungen für aktuelle Fragestellungen und künftige Herausforderungen wie nachhaltige Ernährung und Ressourcennutzung. Sie übernimmt die Themenführerschaft in Schlüsselbereichen der Land-, Wald- und Lebensmittelwirtschaft.

Als Arbeitgeberin schafft sie eine Kultur, in der die Mitarbeitenden füreinander einstehen, Eigeninitiative zeigen, sich mit ihrem Umfeld vernetzen und ihre Leistung mit Leidenschaft erbringen.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung