News Abo

ASTRA - Verkehrsprognose Sommer 2022: Hohes Verkehrsaufkommen erwartet

04.07.2022 | von Bundesamt für Strassen ASTRA


Bundesamt für Strassen ASTRA

04.07.2022, Bern - Von Anfang Juli bis Mitte September muss wegen des Ferienreiseverkehrs insbesondere jeweils von Freitag bis Sonntag mit langen Staus und grossen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Der coronabedingte Nachholbedarf für Ferienreisen und die im Flugverkehr erwarteten Probleme dürften sich zusätzlich negativ auf das Verkehrsgeschehen auswirken.

Die Auswirkungen des Ferienverkehrs werden vor allem auf der A2 und insbesondere in den Räumen Zürich, Bern, Basel, Luzern, Lugano, im Bereich des Gotthard-Tunnels und auf der San Bernardino- Route spürbar sein. Richtung Süden muss vor allem im Juli bis August mit Staus und Behinderungen gerechnet werden. In Fahrtrichtung Norden ist insbesondere von Mitte Juli bis Mitte September mit regem Verkehr zu rechnen. Zudem muss bei schönem Wetter an den Wochenenden schweizweit mit stark erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet werden.

Ortschaften entlasten – Bei Stau auf der Autobahn bleiben

Hohes Verkehrsaufkommen mit Stau und Zeitverlusten auf Hauptachsen führt oft zu unerwünschtem Ausweichverkehr. Dieser belastet die Menschen in den Ortschaften entlang der Nationalstrassen und führt letztlich zum Verkehrskollaps in den Regionen. Der öffentliche Verkehr (Busse, Postauto) und der Langsamverkehr auf den Kantons- und Gemeindestrassen werden behindert und das Unfallrisiko steigt. Es ist deshalb wichtig, dass Reisende auch bei Stau auf der Autobahn bleiben und diese nicht verlassen, nicht zuletzt aus Rücksichtnahme gegenüber der örtlichen Bevölkerung.

Das Bundesamt für Strassen steht auch in diesem Sommer in engem Kontakt mit den Behörden der besonders betroffenen Kantone, namentlich den Kantonspolizeien.

Tipps zum Stauvermeiden

Vermeiden Sie wenn möglich die Hauptreisetage Freitag bis Sonntag und fahren Sie unter der Woche. Gleiches gilt für (Tages-)Ausflüge in die von Stau besonders betroffenen Regionen. Wenn Sie zur Hauptreisezeit fahren müssen, planen Sie genügend Zeit ein und führen Sie genügend Getränke im Auto mit.

Auf folgenden Strecken muss mit Behinderungen gerechnet werden:

Autobahnen:

- A1 im Grossraum Zürich

- A1 Härkingen – Wangen a.A.

- A1/A6 in der Region Bern

- A1 Region Lausanne

- A1 Genf (Ausreise nach Frankreich)

- A2 Basel

- A2/A14 Region Luzern

- A2 Altdorf – Biasca (Gotthard-Strassentunnel)

- A2 Lugano – Chiasso (Ausreise nach Italien)

- A3 Walenstadt – Reichenburg

- A8 um Interlaken – Spiez

- A8 Sarnen – Verzweigung Lopper

- A13 Chur-Nord – Reichenau

- A13 Sarganserland – Zizers

Hauptstrassen und Grenzübergänge:

- Spiez – Kandersteg (Hinreise)

- Gampel – Goppenstein (Rückreise)

- Brunnen – Flüelen (Axenstrasse)

- Raron – Brig

- Bellinzona – Locarno

- sowie diverse Hauptstrassen im Berner Oberland, in Graubünden und in den Walliser Seitentälern

- An den Grenzübergängen Bardonnex, Chiasso, Au, Koblenz, St. Margrethen und Thayngen sind Wartezeiten ebenfalls möglich.

Autoverladestationen:

Im Sommer werden die Verladestationen weniger rege als im Winter beansprucht. Wartezeiten sind dennoch nicht auszuschliessen – im Vergleich zu den Wintermonaten fallen die Wartezeiten jedoch geringer aus. Am Oberalp verkehren während den Sommermonaten keine Züge, die Passstrasse steht den Verkehrsteilnehmenden zur Verfügung.


Medienkontakt:
Mediendienst ASTRA
058 464 14 91
media@astra.admin.ch

--- ENDE Pressemitteilung ASTRA - Verkehrsprognose Sommer 2022: Hohes Verkehrsaufkommen erwartet ---

Über Bundesamt für Strassen ASTRA:
Seit seiner Gründung 1998 ist das Bundesamt für Strassen (ASTRA) die Schweizer Fachbehörde für die Strasseninfrastruktur und den individuellen Strassenverkehr.

Im Verantwortungsbereich des eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) wirkt es für eine nachhaltige und sichere Mobilität auf der Strasse.

Im Mittelpunkt steht folgendes Ziel: Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des Nationalstrassen und Hauptstrassennetzes.

Quellen:
HELP.ch   Schweizerische Eidgenossenschaft


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2022 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung