Schweizerische Bundesbahnen SBB: Nahkampf am Klapptisch, im Zug mit Pendler-Kolumnistin Katja Walder

14.03.2019 | von Schweizerische Bundesbahnen SBB


Schweizerische Bundesbahnen SBB

14.03.2019, Manchmal ahnt man schon beim ersten Blickkontakt mit dem Gegenüber, dass einem da was blühen kann. Katja Walder über eine Zugbegegnung, die aus den Schienen lief.

Im Zug von Olten nach Zürich. Mitten am Nachmittag. Angenehm leer und ruhig ist es.

Eine Frau um die 40 (nennen wir sie der Einfachheit halber Andrea) wählt in einem leeren Viererabteil den Fensterplatz in Fahrtrichtung und vertieft sich in ihr Handy.

Mitten auf der Strecke kommt eine Frau im Pensionsalter durch den Gang und setzt sich umständlich zu Andrea ins Abteil. Sie hat viel Gepäck dabei, prustet sich die langen Haare aus dem Gesicht.

Andrea schaut rasch auf und mustert die Frau Typ Bioladen - in Andreas Blick ein Funke von «das kann ja was werden».

Nach einem kurzen Moment lehnt sich die Alte mit grossen Augen zur Jungen rüber und lässt laut den Klapptisch auf Andreas Seite aufknallen. Andrea klappt das Tischchen ruhig wieder zurück.

Dasselbe geschieht noch einmal. Man hat fast das Gefühl, in der Mimik der Pensionärin schwinge etwas provozierend Légères mit; ein Hauch von «Schau, da hast du jetzt den Salat».

«Möchted Sie gern rede?», fragt Andrea nach dieser Tischchenattacke nun ruhig. Die andere, mit einer Engelsstimme: «Ich möcht Ihne am liebschte eis ad Ohre gäh!» - «Dänn gangi doch gschiider in es anders Abteil», antwortet Andrea überraschend gelassen, «dänn müend sie nöd immer dadrüber naastudiere.»

Sagt es, packt ihre sieben Sachen und zieht ein Abteil weiter, als ob sie sich vor dieser tickenden Zeitbombe in Sicherheit bringen wolle.

Die Grauhaarige bleibt bis Zürich alleine in Andreas altem Abteil sitzen. Das Tischchen bleibt zu.


Medienkontakt:
Katja Walder
Tel. +41 51 220 41 11
press@sbb.ch

Über Schweizerische Bundesbahnen SBB:
Wir bringen täglich über 1,26 Millionen Menschen und 210'000 Tonnen Güter ans Ziel. Aber wir sind mehr als nur die Eisenbahn: 33'000 leidenschaftliche Mitarbeitende machen uns zum Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und arbeiten mit uns an unserer Vision für die Mobilität der Zukunft. Willkommen bei der SBB.

Über 33'000 Eisenbahnerinnen und Eisenbahner sorgen rund um die Uhr für einen sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb. Damit ist die SBB nicht nur die grösste Reise- und Transportfirma der Schweiz, sondern auch eine der grössten Arbeitgeberinnen in unserem Land.

In keinem anderen Land der Welt wird häufiger Bahn gefahren als in der Schweiz. Über 400 Millionen Fahrgäste sind jedes Jahr mit der SBB unterwegs. Dabei ist ihr Streckennetz mit 3'000 Kilometern Länge eigentlich bescheiden, gemessen an den 24'500 Kilometern des gesamten öffentlichen Verkehrsnetzes der Schweiz.

Im Jahr 1902 begann die bewegte Geschichte der Schweizerischen Bundesbahnen SBB. Die Züge der Schweizerischen Centralbahn (SCB) verkehrten zwar schon seit 1. Januar 1901 auf Rechnung des Bundes, die gesetzlichen Voraussetzungen zur Gründung der SBB mussten aber erst noch geschaffen werden. Als «offizielles» Geburtsdatum der Schweizerischen Bundesbahnen gilt der 1. Januar 1902.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: