Vontobel: Raiffeisen baut das eigene Anlagegeschäft weiter aus und veräussert Notenstein La Roche an Vontobel

29.05.2018 | von Bank Vontobel AG


Bank Vontobel AG

29.05.2018, Aufgrund der erfreulichen Entwicklung des Anlagegeschäfts der Raiffeisenbanken hat sich der Verwaltungsrat von Raiffeisen Schweiz entschlossen, das Geschäftssegment Anlagekunden neu auszurichten und als Konsequenz die Notenstein La Roche Privatbank AG an Vontobel zu verkaufen. Vontobel ergänzt damit das stetige organische Wachstum der vergangenen Jahre im Wealth Management und baut gleichzeitig seine Position als einer der führenden Schweizer Wealth Manager aus.

In den letzten Jahren hat sich das Wachstum im Anlagegeschäft von Raiffeisen deutlich beschleunigt. Aufgrund dieses starken organischen Wachstums hat Raiffeisen entschieden, sich in Zukunft konsequent auf das Kundensegment der Privatkunden mit kleinen und mittelgrossen Vermögen zu konzentrieren und damit die Beratungsstärke der 255 Raiffeisenbanken optimal zu nutzen. Infolge dieser strategischen Entscheidung verkauft Raiffeisen Schweiz die Notenstein La Roche Privatbank AG zu 100 Prozent an Vontobel.

Vontobel stärkt den Heimmarkt Schweiz
Vontobel ergänzt mit dem Zukauf von Notenstein La Roche das überdurchschnittliche, organische Wachstum im Bereich Wealth Management für vermögende Kunden auf optimale Weise, stärkt mit den zusätzlichen Standorten von Notenstein La Roche den eigenen Heimmarkt und unterstreicht seine Position als eine der führenden Privatbanken in der Schweiz.

Notenstein La Roche verfügt derzeit über 13 Standorte in der Schweiz und betreut rund CHF 16.5 Milliarden Kundenvermögen in der Vermögensverwaltung und im Geschäft mit externen Vermögensverwaltern (EAM). Der Kundenschwerpunkt liegt in der Schweiz. Daneben betreut die Privatbank vor allem Kunden aus Deutschland und einer Reihe anderer internationaler Märkte. Vontobel hatte zum Jahresende 2017 im Combined Wealth Management (Wealth Management und EAM) im starken Heimmarkt Schweiz und global CHF 54.0 Milliarden (2016: CHF 46.8 Milliarden) Assets under Management und erreichte damit einen neuen Höchststand.

Raiffeisen investiert in die Anlagekompetenz
Ausschlaggebend für den Verkauf von Notenstein La Roche waren folgende Gründe: Raiffeisen hat in den letzten Jahren – auch dank der Impulsgeberrolle von Notenstein La Roche – bewiesen, dass das Anlagegeschäft aus eigener Kraft erfolgreich weiterentwickelt werden kann. Gleichzeitig ist klar geworden, dass Notenstein La Roche in einem klassischen Private-Banking-Umfeld die grösseren Chancen hat, ihr Potenzial auszuschöpfen und den individuellen Kundenansprüchen noch besser gerecht zu werden. Zudem wird mit dem Verkauf von Notenstein La Roche regulatorisches Kapital freigesetzt, das Raiffeisen für weiteres Wachstum im Kerngeschäft einsetzen kann.

Dr. Patrik Gisel, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Raiffeisen Schweiz und Verwaltungsratspräsident von Notenstein La Roche, erläutert: «Der Verkaufsentscheid ist keine Abkehr von der Diversifikationsstrategie von Raiffeisen. Im Gegenteil, wir wollen uns auf unsere angestammte Kundschaft, zu der auch vermögende Privatkunden gehören, fokussieren und diese zusammen mit unseren Raiffeisenbanken mit einem noch umfassenderen und leistungsfähigeren Angebot ausbauen.»

Die neu definierte Wachstumsstrategie im Anlagegeschäft sieht vor, in den nächsten fünf Jahren substanziell in das Geschäftssegment Anlagekunden zu investieren. Ein wichtiger Schritt dabei ist der Aufbau eines eigenen Investment Office mit Spezialisten von Notenstein La Roche, die künftig die Raiffeisenbanken mit einem kundenorientierten Investmentprozess und Research-Leistungen bedienen werden.

Weiter wurde beschlossen, das Kompetenzzentrum für Vermögens- und Steuerplanung substanziell auszubauen. Das Kompetenzzentrum wurde bereits vor einigen Jahren etabliert, um die Raiffeisenbanken in der Nachlassplanung und komplexen Finanzberatung zu unterstützen. Weiter sind der Ausbau der digitalen Kundenschnittstelle, die Verbesserung des Beratungsprozesses sowie die Weiterentwicklung der Produktpalette mit einem Beratungsmandat und neuen Anlagelösungen geplant. Diese Entwicklungen sollen unter anderem mit Vontobel als Partner vorangetrieben werden. «Mit diesem umfassenden Dienstleistungsangebot sind die 255 unternehmerisch selbstständigen Raiffeisenbanken in der Lage, die Nähe zum Kunden optimal zu nutzen und die Beratung sehr persönlich und individuell zu gestalten», ergänzt Michael Auer, Leiter Departement Privat- und Anlagekunden von Raiffeisen Schweiz.

Akquisition ergänzt starkes organisches Wachstum von Vontobel im Wealth Management optimal
«Mit der Akquisition von Notenstein La Roche und ihrem Niederlassungsnetz stärken wir unser Leistungsangebot im Heimmarkt und belegen unseren Anspruch, ein führender globaler, aber in der Schweiz verankerter Vermögensverwalter zu sein. Unsere künftigen Kunden werden von den Möglichkeiten und der Expertise eines international agierenden Schweizer Vermögensverwalters profitieren, der den Kunden bei all seinem Tun in den Mittelpunkt stellt. Notenstein La Roche ergänzt optimal unser über Jahre hinweg starkes organisches Wachstum im Wealth Management. Die vergrösserte Kundenbasis gibt uns die Möglichkeit, unsere erfolgreichen Plattformen noch besser zu nutzen. Zudem freue ich mich, unsere langjährige gute Zusammenarbeit mit Raiffeisen weiter zu verstärken», so Dr. Zeno Staub, CEO Vontobel.

«Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir in Kürze viele neue Kunden sowie Team-Mitglieder bei Vontobel begrüssen dürfen. Unser unabhängiges Denken und unser Glauben an die Zukunft übersetzen wir gezielt in Möglichkeiten und Chancen für unsere Kunden. Das sind Eigenschaften, die wir auch bei den neuen Kollegen von Notenstein La Roche sehen. Dies ist eine gute Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration», so Georg Schubiger, Head Vontobel Wealth Management.

Finanzierungsstruktur gibt Vontobel Möglichkeiten für weiteres Wachstum
Vontobel Wealth Management hat sich bis 2020 ein jährliches organisches Netto-Neugeldwachstum von 4 – 6 % zum Ziel gesetzt, wobei im Heimatmarkt Schweiz und in ausgewählten Märkten ein Wachstum von über 10 % erreicht werden soll.

Raiffeisen und Vontobel vereinbarten einen Kaufpreis von rund CHF 700 Mio., der sich aus dem Eigenkapital per Closing zuzüglich eines Goodwill Multiple von 1.78 Prozent, bezogen auf die Assets under Management per Signing, berechnet. Die Akquisition wird von Vontobel durch vorhandene Eigenmittel und die Aufnahme von Kapital in Form einer additionalen Tier-1-Anleihe (AT1) finanziert werd


Medienkontakt:
058 310 50 00

Über Bank Vontobel AG:
Wir haben das Ziel, die uns anvertrauten Kundenvermögen langfristig zu schützen und zu vermehren. Spezialisiert auf das aktive Vermögensmanagement und massgeschneiderte Anlagelösungen beraten wir verantwortungsvoll und vorausschauend.

Dabei sind wir der Schweizer Qualität und Leistungsstärke verpflichtet. Unsere Eigentümerfamilie steht mit ihrem Namen seit Generationen dafür ein. Diese drei Kernfähigkeiten zeichnen uns bei Vontobel aus:

Vermögen schützen und vermehren Wir wollen die uns anvertrauten Vermögen langfristig schützen und vermehren. Dabei beraten wir unsere Kunden über Generationen verantwortungsvoll und vorausschauend.

Aktiv Vermögen managen Als aktiver Vermögensmanager schaffen wir finanziellen Mehrwert für unsere Kunden. Dafür erarbeiten wir erstklassige Lösungen zur Ertragsoptimierung und Risikosteuerung.

Massgeschneiderte Anlagelösungen umsetzen Wir realisieren für unsere Kunden massgeschneiderte Anlagelösungen. Unser vorausschauendes Research sowie unsere Produkt- und Prozesskompetenz machen uns zum passenden Partner.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Aktuelle News

Kristen Bell feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 18.7.2019
Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 18.07.2019

EMPA: Die erfolgreichste WG der Welt
EMPA, 17.07.2019

Siehe mehr News

Schweizer Medien

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: