Quartalsstatistik II/2016 des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV)

08.09.2016 | von Schweizerischer Baumeisterverband (SBV)


Schweizerischer Baumeisterverband (SBV)

08.09.2016, Die Umsätze im Schweizer Bauhauptgewerbe sind im ersten Halbjahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 5.4% gestiegen. Im Wohnungsbau beträgt das Plus 7.3%. Dies geht aus der neusten Quartalsstatistik des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV) hervor. Sie basiert auf einer Erhebung bei 1544 Baufirmen.

Nach dem schwierigen Baujahr 2015 steht das erste Halbjahr des laufenden Jahres im Zeichen der Erholung. Die Umsätze im Bauhauptgewerbe sind im Vergleich zum Vorjahr um 5.4% auf 9 Mrd. Franken gestiegen. Sowohl der Hochbau (+6.7%) wie der Tiefbau (+4.2%) legen zu. Der Rückschlag des Vorjahres ist damit überwunden, aber das Niveau von 2014 wird nicht mehr erreicht.

Gute Aussichten für den Rest des Jahres
Ebenfalls gestiegen sind die Auftragseingänge. Sie nehmen im Vorjahresvergleich um 8.9% auf 10.5 Mrd. Franken zu. Dies ist jedoch vor allem auf das erste Quartal zurückzuführen; im zweiten Quartal stagnieren sie (+0.7%). Auch die Arbeitsvorräte per Ende Juni liegen mit +14.7% deutlich höher als vor einem Jahr. Dabei fällt vor allem der Wohnungsbau auf, bei dem die Auftragslage um 23.3% besser ausfällt als im Vorjahr. Auch die Bauvorhaben für das laufende, dritte Quartal liegen um 19.7% höher als vor einem Jahr, wobei alle Bausparten im Plus sind. Dies dürfte sich zwar nicht voll in den Umsätzen widerspiegeln, deutet aber doch auf ein starkes drittes Quartal hin.

Fundamentale Faktoren weiterhin gut
Die fundamentalen Faktoren für die Bauwirtschaft, vor allem das tiefe Zinsniveau und das anhaltende Bevölkerungswachstum, bleiben nach wie vor intakt. Die Nettoeinwanderung ist jedoch im laufenden Jahr spürbar zurückgegangen. Immerhin sorgen die tiefen Anleiherenditen dafür, dass Mietwohnungen als Anlageobjekte attraktiv sind, was sich in hohen Investitionen in neue Mietwohnungen niederschlägt. Gleichzeitig steigt allerdings auch die Leerstandsquote, was die Risiken im Wohnungsbau erhöht und damit die mittel- bis langfristigen Perspektiven etwas trübt. Die Leerstandsquote liegt jedoch immer noch auf einem normalen Niveau und in den Zentren ist sie weiterhin sehr tief. Das Risiko eines Rückgangs der Wohnbautätigkeit besteht eher im äusseren Rand der Agglomerationen. Insgesamt geht der SBV davon aus, dass das Bauvolumen im laufenden Jahr höher sein wird als 2015, jedoch das Niveau des Rekordjahres 2014 nicht mehr erreichen wird.


Medienkontakt:
Silvan Müggler
Leiter Wirtschaftspolitik Schweizerischer Baumeisterverband
Tel. 044 258 82 62
smueggler@baumeister.ch

Über Schweizerischer Baumeisterverband (SBV):
Der Hauptsitz des Schweizerischen Baumeisterverbandes (SBV) befindet sich an der Weinbergstrasse 49 in Zürich. Für die Mitglieder der französischsprechenden Schweiz besteht in Lausanne eine eigene Geschäftsstelle (SRL Lausanne), die gleichzeitig die Geschäfte der Région Romandie führt. Das Sekretariat der Sektion Tessin (SSIC Ticino) befindet sich in Bellinzona.

Der SBV besteht seit 1897. Er ist die gesamtschweizerische Berufs-, Wirtschafts- und Arbeitgeberorganisation der Unternehmungen des Hoch- und Tiefbaus sowie verwandter Zweige des Bauhauptgewerbes. Der SBV ist als Verein organisiert.

Der SBV vertritt zusammen mit seinen Sektionen, Fachverbänden und -gruppen die überbetrieblichen Interessen seiner Mitglieder im Staat, in der Wirtschaft und in der Öffentlichkeit und engagiert sich namentlich in den Bereichen Arbeitgeberpolitik, Wirtschaftspolitik und Berufsbildungspolitik.

Der SBV will mit seinem Engagement nicht zuletzt einen Beitrag leisten zu einer Schweiz, in der sich auch morgen noch leben lässt. In diesem Sinne nehmen der SBV, seine Sektionen, Fachverbände, Fachgruppen und Mitglieder ein hohes Mass an Verantwortung wahr.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Aktuelle News

Ricardo Rodriguez feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 25.8.2019
Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 25.08.2019

Rupert Alexander Grint feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 24.8.2019
Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 24.08.2019

Siehe mehr News

Schweizer Medien

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: