Presseportal Schweiz: Aktuelle News aus der Krankenversicherungsbranche


Mit dem Newsletter-Abo bleiben Sie stets informiert. Jetzt gleich HIER kostenlos abonnieren.


santésuisse: Eine verpasste Chance - die Konzentration der hochspezialisierten Medizin kommt nur schleppend voran
Komplexe chirurgische Eingriffe bedürfen besonders häufiger Praxis, damit die Patientensicherheit gewährleistet ist. Deshalb sind gerade hier Mindestfallzahlen wichtig. Bei den komplexen chirurgischen Eingriffen im Bereich des Bauches, der Viszeralchirurgie, haben sich die Kantone immerhin darauf geeinigt, diese Eingriffe nur noch in bestimmten Spitälern durchführen zu lassen. Allerdings ist unverständlich, dass zwei Bereiche ausgeklammert wurden - zumal die Ziele mit 12 Fällen pro Jahr und Spital ohnehin

 weiter lesen


santésuisse: Wirksamere Massnahmen gegen unerwünschte Telefonanrufe sind zu begrüssen
santésuisse und seine angeschlossenen Krankenversicherer begrüssen den Entscheid der nationalrätlichen Gesundheitskommission (SGK-NR), die Kundenwerbung und Provisionierung in der gesamten Krankenversicherung allgemeinverbindlich zu regeln. Damit ist ein wichtiger Schritt getan, um den «Telefonterror» aus dem In- und Ausland einzudämmen. Zu diesem Zweck haben die Versicherer hohe Bussen vorgeschlagen.

 weiter lesen


Helsana präsentiert starkes Jahresergebnis 2018
Die Helsana-Gruppe erzielt 2018 einen Gewinn von 54 Millionen Franken. Ein ausgezeichnetes versicherungstechnisches Ergebnis steht einem Verlust bei den Kapitalanlagen gegenüber. In der Grundversicherung nimmt der Bestand auf 2019 um 66‘000 Kunden zu.

 weiter lesen


santésuisse lehnt übermässig hohe Marge für den Vertrieb von Medikamenten zulasten der Prämienzahler ab
Die Vertreiber von Medikamenten (Grosshandel, Apotheken, selbstdispensierende Ärzte und Spitalapotheken) werden bereits heute übermässig für ihren Aufwand entschädigt.

 weiter lesen


Bundesamt für Gesundheit: Individuelle Prämienverbilligung: Beitrag der Kantone sinkt weiter
Die Zahl der Bezügerinnen und Bezüger von individuellen Verbilligungen der Krankenkassenprämien belief sich 2017 auf rund 2,2 Millionen, was 26% der Schweizer Bevölkerung entspricht. Bund und Kantone haben 2017 zusammen eine Summe von 4,5 Milliarden Franken entrichtet, wobei der Beitrag der Kantone seit 2014 weiter gesunken ist. Obwohl die durchschnittliche finanzielle Belastung der Haushalte zugenommen hat, erzielt das System der obligatorischen Krankenpflegeversicherung insgesamt einen bedeutenden Umver

 weiter lesen


Galenos Kranken und Unfallversicherung: Verstärkt die Visana-Gruppe
Die Visana-Gruppe übernimmt den Zürcher Kranken- und Unfallversicherer Galenos. Durch die Akquisition wird sie ihre Wettbewerbsposition weiter stärken. Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und die Zustimmung der Vereinsmitglieder von Galenos. Die Parteien haben sich darauf verständigt, über finanzielle Einzelheiten Stillschweigen zu bewahren.

 weiter lesen


Einigung zwischen Helsana und dem Universitätsspital Basel
Helsana und das Universitätsspital Basel haben sich bei den Tarifen für die halbprivate und private Abteilung geeinigt. Das neue Abrechnungsmodell weist die Mehrwerte der Zusatzversicherung transparent aus und beinhaltet faire Preise. Damit sind die Kosten für diese Aufenthalte im Universitätsspital Basel bei entsprechender Versicherungsdeckung wieder voll gedeckt.

 weiter lesen


Bundesamt für Statistik: Prämienwachstum dämpfte die Entwicklung der verfügbaren Einkommen zwischen 2017
Der Krankenversicherungsprämien-Index (KVPI) verzeichnet für das Prämienjahr 2018 ein Wachstum von 4,1% gegenüber dem Vorjahr. Der KVPI erreicht damit einen Indexstand von 192,8 Punkten (Basis 1999=100). Anhand des KVPI lässt sich die Auswirkung der Prämienentwicklung auf das Wachstum des verfügbaren Einkommens schätzen. Gemäss der KVPI-Modellrechnung des Bundesamts für Statistik (BFS) reduziert die Prämiensteigerung das Wachstum des verfügbaren Durchschnittseinkommens 2018 um 0,3 Prozentpunkte.

 weiter lesen


Helsana-Arzneimittelreport 2018 schafft Transparenz im Medikamentenbereich
Heute veröffentlicht Helsana seinen Arzneimittelreport 2018 und trägt damit zu einem besseren Verständnis des Schweizer Medikamentenmarkts und seiner mengen- und kostenmässigen Entwicklung bei. Die Analysen zeigen Medikamentenkosten auf einem neuen Höchststand. Die diesjährige Ausgabe bietet neben einem allgemeinen Teil Analysen zu echten und vermeintlichen Innovationen, zur Medikamentenabgabe im ambulanten Bereich sowie zur Durchimpfungsrate bei Kindern.

 weiter lesen


Helsana: Gesundheitspreis für drei besondere Menschen
Am Samstag, 3. November, hat die Stiftung Fondation Sana drei engagierten Persönlichkeiten den Gesundheitspreis Prix Sana 2018 überreicht. Christiana Colliard, Yvonne Mettauer und Heinz Keller setzen sich uneigennützig für das Wohl ihrer Mitmenschen ein.

 weiter lesen



Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Senden Sie Ihren Kommentar bitte an info @ help.ch

Mehr Informationen über uns unter » verlag.help.ch

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: