News Abo

Die SRG mit 78 Koproduktionen an den Solothuner Filmtagen

16.01.2024 | von Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft


Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

16.01.2024, Vom 17. bis 24. Januar verwandelt sich Solothurn anlässlich der Solothurner Filmtage zu einer Bühne für den Schweizer Film. Auch dieses Jahr sind zahlreiche SRG-Koproduktionen auf der Leinwand zu sehen. Auf Play Suisse steht zudem eine Kollektion mit Highlights der vergangen Ausgaben zur Verfügung. Die SRG ist Hauptmedienpartnerin der Solothuner Filmtage.

Dokumentarfilme, Spielfilme oder Kurzfilme: Vom 17. bis 24. Januar 2024 steht der Schweizer Film in all seinen Facetten im Mittelpunkt der 59. Ausgabe der Solothurner Filmtage. Die SRG unterstützt das Filmfestival als Hauptmedienpartnerin und ist mit einer grossen Anzahl Filme präsent. 78 der insgesamt 238 am Festival gezeigten Werke sind Koproduktionen der SRG. Darunter drei Programm-Höhepunkte aus den drei Sprachregionen:

"Le paradis de Diane" - RTS - Weltpremiere am 17. Januar um 17.30 Uhr (Reithalle), Eröffnungsfilm

Nach der Geburt ihres Kindes flieht Diane aus der Klinik und lässt ihren Mann und das Neugeborene zurück. Ihre Reise führt sie in eine fremde Stadt, wo sie versucht unterzutauchen. Doch ihr Körper erinnert sie daran, wovor sie flieht. Der Spielfilm von Carmen Jaquier und Jan Gassmann ist eine Produktion von RTS und 2:1 Film GmbH.

"Operation Silence - Die Affäre Flückiger" - SRF - Weltpremiere am 18. Januar um 17.15 Uhr (Reithalle)

Werner Schweizer begibt sich in seinem Dokumentarfilm auf Spurensuchen nach den Ursachen hinter dem Tod des Offiziersaspiranten Flückiger im Herbst 1977. War es ein Unfall oder Mord? Um Licht in die mysteriösen Ereignisse rund um die Abstimmung zur Bildung des Kantons Jura zu bringen, wird mit Hinterbliebenen und Zeitzeugen gesprochen. Der Film ist eine Produktion von SRF und Dschoint Ventschr Filmproduktion AG.

"L'ultim Rumantsch" - RTR - Premiere am 22. Januar um 17.00 Uhr (Landhaus)

Das fiktionale Familiendrama von Adrian Perez spielt im Spannungsfeld der hart umkämpften Verlagsindustrie. Familie Durisch besitzt und betreibt das grösste Medienhaus in Graubünden. Als der Patron und Gründer Gion-Peder stirbt, löst seine Hinterlassenschaft einen Machtkampf innerhalb der Eigentümerfamilie aus. Die Produktion von RTR und Shining Film ist ab dem 21. Januar auf Play Suisse verfügbar. Auf SRF 1 wird ab dem 21. Januar wöchentlich um 18.15 Uhr eine Folge der Serie ausgestrahlt. Auf RTS 2 wird die komplette Serie am 5. März um 21.00 Uhr gezeigt und auf RSI LA 1 am 8. März um 23.00 Uhr.

Hier das komplette Programm der Solothurner Filmtage.

Die SRG investiert jedes Jahr rund 50 Millionen Franken in die unabhängige Schweizer Filmproduktion und ist neben dem Bundesamt für Kultur eine der wichtigsten Förder:innen des Schweizer Films. Sie beteiligt sich im Rahmen des Pacte de l'audiovisuel jährlich mit 34 Millionen Franken an der Produktion von Filmen und Serien, fördert zahlreiche Eigen- und Koproduktionen und engagiert sich als Medienpartnerin für Filmfestivals. Einen Einblick wie die Zusammenarbeit mit der Schweizer Filmbranche funktioniert gibt es hier: "Für einheimische Produktionen kommt man um die SRG nicht herum".

"SO PRO" Vernetzungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Pitching-Sessions, Labs, Podiumsdiskussionen, Workshops und thematische Debatten: Vom 19. bis 21. Januar 2024 wird das Stadttheater Solothurn zum Treffpunkt der Filmbranche. Unter dem Namen "SO PRO" bündeln die Solothurner Filmtage ihr Angebot an Vernetzungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. In diesem Rahmen werden SRG-Generaldirektor Gilles Marchand und Sven Wälti, Leiter Film SRG, am Freitag, 19. Januar 2024, um 15.00 Uhr an der Brancheninformation über den neuen Pacte de l'audiovisuel sowie die aktuellen Herausforderungen der SRG informieren.

Pitching Literaturadaptionen - Solothurner Filmtage treffen auf Solothurner Literaturtage

Weiter findet am Samstag, 20. Januar 2024, um 15.45 Uhr zum ersten Mal das Pitching von Literaturadaptionen statt. In Zusammenarbeit mit den Solothurner Literaturtagen, welche die SRG ebenfalls als Medienpartnerin unterstützt, wurden fünf literarische Projekte ausgewählt, die nun im Rahmen der Solothurner Filmtage von den Schweizer Verlagen gepitcht werden. Das Ziel ist einen Optionsvertrag für eine Verfilmung abzuschliessen. Auf der SRG-Streaming Plattform Play Suisse sind bereits einige Buchadaptionen, wie beispielsweise die Komödie "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse", das Drama "Die schwarze Spinne", der Spielfilm "Das kleine Gespenst" sowie die Komödie "Mein Name ist Eugen" verfügbar

Play Suisse mit einer Sonderkollektion "Solothurner Filmtage"

Anlässlich der Solothurner Filmtage ist auf Play Suisse eine Sonderkollektion mit Filmen der vergangenen Ausgaben verfügbar. Unter anderem die SRG-Koproduktionen "Youth Topia" über die nach Selbstverwirklichung suchende Wanja, "Beyto" über den talentierten und motivierten Lehrling türkischer Einwanderer, der sich in seinen Trainer verliebt, "La tentazione di esistere" über einen Rentner, dem fälschlicherweise vier Millionen Franken auf sein Konto überwiesen wurden und "Une histoire provisoire" über die unfreiwillige Begegnung von Sacha, Marjan und Mina, die zu einem Moment neuer Möglichkeiten wird. Insgesamt umfasst die Kollektion "Solothurner Filmtage" 12 Titel.

Pressekontakt:

Medienstelle SRG SSR

Edi Estermann

medienstelle.srg(at)srgssr.ch / Tel. 058 136 21 21



--- ENDE Pressemitteilung Die SRG mit 78 Koproduktionen an den Solothuner Filmtagen ---

Über Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft:
Die SRG ist ein öffentliches und unabhängiges Medienhaus, das einen multimedialen Service public in allen Landesteilen und -sprachen erbringt. Sie ist auch ein Verein und dadurch fest in der Gesellschaft verankert.

Die SRG versorgt die ganze Bevölkerung der Schweiz mit einem attraktiven und vielfältigen TV-, Radio- und Onlineangebot zu Information, Kultur, Bildung, Unterhaltung und Sport. Das Angebot fördert die Meinungsbildung und Meinungsvielfalt in der Schweiz und leistet einen wichtigen Dienst an die Gesellschaft.

Das Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (RTVG) und die Konzession des Bundesrats verpflichten die SRG zu einem gesellschaftlichen Service-public-Auftrag.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung