Reka im Geschäftsjahr 2023 - Zweithöchster operativer Ertrag in der Geschichte

10.01.2024 | von Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft


Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

10.01.2024, Bern (ots) - Die Schweizer Reisekasse Reka erzielte 2023 im operativen Geschäft konsolidiert einen um 2,1% über Vorjahr liegenden Bruttoerlös von CHF 100,0 Mio. Damit erreichte die Unternehmensgruppe den zweithöchsten operativen Ertrag in ihrer Geschichte. Während der Bruttoerlös im Geschäft mit vergünstigten und zweckbestimmten Zahlungsmitteln (Reka-Geld) das Vorjahresniveau erreichte, übertraf der Umsatz im Feriengeschäft (Reka-Ferien) das Geschäftsjahr 2022.

Im Geschäftsfeld Reka-Geld erreichte der Bruttoerlös mit CHF 21,4 Mio. den Vorjahreswert. Mit über 11'000 Akzeptanzstellen ist Reka-Geld in den Sektoren öffentlicher Verkehr, Treibstoffe, Ferien und Reisen, Sport und Kultur breit einsetzbar. Im zweiten Jahr nach Ende der für Reka-Geld einschneidenden Corona-Beschränkungen nahm die Nutzung der Zahlungsmittel im öffentlichen Verkehr sowie bei Ferien und Freizeit weiter zu. Hingegen ging das Ausgabevolumen von Reka-Geld im Privatverkehr zurück, da die durchschnittlichen Treibstoffpreise unter dem Vorjahr lagen. Erneut nahm hingegen das Verkaufsvolumen der verschiedenen Formen von Reka-Geld zu. Dabei schritt die Verlagerung von physischen zu digitalen Zahlungsmitteln weiter fort. Kunden erwarben noch knapp 8% in Form physischer Reka-Checks, während die Anzahl Reka-Cards im Umlauf weiter zunahm.

Reka-Ferien: starkes Ausland- und stabiles Inlandgeschäft

Im Feriengeschäft nahm der konsolidierte Bruttoerlös gegenüber dem Vorjahr um 2,8% auf CHF 78,6 Mio. zu. Besser als 2022 entwickelten sich die Resorts der Reka-Gruppe. Das Strandresort Golfo del Sole in der Toscana erzielte aufgrund der hohen Nachfrage nach Auslandreisen, befeuert durch einen für Schweizer vorteilhaften Wechselkurs, erneut einen Rekordertrag. Der Swiss Holiday Park in Morschach stärkte mit einem Ertragswachstum seine Position als grossartigstes Familienresort der Schweiz. Knapp auf Vorjahresniveau lag der Ertrag bei den durch Reka betriebenen Ferienanlagen in der Schweiz, wozu neben den elf Reka-Feriendörfern in allen Landesteilen sieben weitere Ferienhausanlagen gehören. Tiefer als 2022 lag der Bruttoerlös hingegen bei Drittangeboten, welche durch Reka vermittelt wurden.

Nachhaltiges Genossenschafts-Unternehmen

Die Schweizer Reisekasse Reka ist eine Genossenschaft mit Sitz in Bern. Die seit über 80 Jahren erfolgreich tätige Genossenschaft vergünstigt zusammen mit ihren Partnern (Arbeitgeber, Arbeitnehmerorganisationen und Coop) zweckbezogene Zahlungsmittel (Reka-Pay, Reka-Lunch und Reka-Rail) für ihre Kundinnen und Kunden. Im Geschäftsfeld Reka-Ferien besitzt, betreibt und vermarktet Reka Ferienanlagen, welche vornehmlich auf Familien ausgerichtet sind. Reka leistet dabei einen massgeblichen Beitrag für die Tourismus- und Wirtschaftsförderung, insbesondere in touristisch schwächeren Regionen der Schweiz, und das mit einem in der Branche beispielhaften Nachhaltigkeitsausweis.

Betrieblicher Bruttoerlös konsolidiert nach Geschäftsfeldern

in Mio. CHF 2022 2023Bruttoerlös Reka-Geld 21,5 21,4Bruttoerlös Reka-Ferien 76,5 78,6Total betrieblicher Bruttoerlös 98,0 100,0


Pressekontakt:
Roland Ludwig
Direktor
Tel. +41 31 329 66 15
roland.ludwig@reka.ch

Download Medienmitteilung und Bildmaterial: https://reka.ch/medien



--- ENDE Pressemitteilung Reka im Geschäftsjahr 2023 - Zweithöchster operativer Ertrag in der Geschichte ---

Über Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft:
Die Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft ist ein modernes, solides Unternehmen mit einem sozialtouristischen Non-Profit-Auftrag. Sie will einer grösstmöglichen Zahl von Familien in der Schweiz Ferien und Freizeit ermöglichen.

Mit ihren beiden Geschäftsfeldern Reka-Geld und Reka-Ferien betreibt sie einen für die Schweiz einzigartigen Produktemix.

Reka ist als Genossenschaft keinen Aktionärsinteressen verpflichtet. Sie schüttet zudem keine Unternehmensgewinne aus und verpflichtet sich konsequent sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeitszielen.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung