Firmenmonitor

Spital Zollikerberg mit hohem Patientenaufkommen und über 7200 operativen Eingriffen

24.03.2023 | von Spital Zollikerberg


Spital Zollikerberg

24.03.2023, Zollikerberg (ots) - 2022 war für das Spital Zollikerberg erneut ein Jahr mit hohem Patientenaufkommen. Bereinigt nach Covid-Tests lagen die 63'530 ambulant behandelten Patientinnen und Patienten mit einem Plus von 7.7 Prozent deutlich über dem Vorjahr. Die 11'430 stationären Austritte lagen um 1.1 Prozent unter 2021, was auf den schweizweiten Geburtenrückgang zurückzuführen ist. Der Umsatz stieg 2022 um 6.6 Prozent auf CHF 186.7 Millionen. Erfreulich ist auch der hohe Anteil an Zusatzversicherten. Dieser stieg von 24.0 Prozent in 2021 auf 26.8 Prozent in 2022.

Die EBITDA-Marge konnte trotz Strommangellage, hoher Gas- und Ölpreise, weltweiter Preiserhöhungen und allgemeiner Teuerung von 11.7 Prozent im Vorjahr auf 12.7 Prozent in 2022 gesteigert werden. Dies ist neben dem hohen Patientenaufkommen und dem hohen Anteil an Zusatzversicherten der nachträglichen Erhöhung der Fallpauschale auf CHF 9850.- geschuldet, welche rückwirkend für die Jahre 2020, 2021 und 2022 erstattet werden wird und in der Jahresrechnung von 2022 berücksichtigt wurde. Isoliert betrachtet entsprach dies für 2022 einer Summe von knapp CHF 2.1 Millionen.

Rekordjahr für Innere Medizin und Operationssäle

Die Klinik für Innere Medizin verzeichnete mit einer Steigerung der stationären Austritte von 8.8 Prozent gegenüber 2021 ein Rekordjahr. An der Auslastungsgrenze lagen 2022 die Operationssäle mit über 7200 durchgeführten Eingriffen. Um neue Kapazität zu schaffen, eröffnet das Spital Zollikerberg im Sommer 2023 ein in der Geburtshilfe integrierter Operationssaal ausschliesslich für Kaiserschnitte.

Intensives Jahr für die Notfallstation und die Kinder-Permanence

Ein sehr hohes Patientenaufkommen hatten 2022 die Notfallstation und die Kinder-Permanence zu bewältigen. Mit einer Steigerung von 8.7 Prozent auf der Notfallstation und 19.2 Prozent in der Kinder-Permanence gegenüber 2021 wurde die Kapazitätsgrenze erreicht.

Weniger Geburten, aber volle Neonatologie

Auch das Spital Zollikerberg spürte den schweizweiten Geburtenrückgang. Mit 2169 Geburten entsprach das Niveau zwar dem Vorpandemiejahr 2019, blieb aber hinter den Boomjahren 2020 und 2021 zurück. Der Anteil an Austritten der Neonatologie hielt sich 2022 auf dem Niveau des Vorjahres. Dies ist vor allem auf erneut gestiegene Verlegungen von anderen Kliniken zurückzuführen. Um in Zukunft weiterhin möglichst viele kranke Neugeborene betreuen zu können, wurde ein weiterer Patientenplatz eröffnet. Damit stehen im Spital Zollikerberg neu elf Neonatologie-Betten zur Verfügung.

Anhaltender Fachkräftemangel

2022 stand auch im Zeichen des zunehmenden Fachkräftemangels. Um die Situation zu verbessern, wurden 2022 verschiedene Massnahmen eingeführt: Teilzeitangestellte können zusätzliche Schichten zu einem höheren Stundensatz übernehmen, sodass die Vollzeitangestellten entlastet werden; die Schichtzulage bei Nacht-, Abend-, Pikett- und Wochenenddiensten wurde zum Jahreswechsel um 30 Prozent erhöht und für mehr Freizeit sorgt die auf 25 Prozent angehobene Zeitgutschrift bei Nachtdiensten. Weitere Massnahmen sind in Planung.

Pressekontakt:
Spital Zollikerberg
Daniela Thrier
Leiterin Marketing & Kommunikation
T +41 (0)44 397 32 51
medien@spitalzollikerberg.ch

--- ENDE Pressemitteilung Spital Zollikerberg mit hohem Patientenaufkommen und über 7200 operativen Eingriffen ---

Über Spital Zollikerberg:
Das Spital Zollikerberg trägt als Spital mit öffentlichem Leistungsauftrag zur optimalen medizinischen Versorgung des Grossraums Zürich bei und versorgt alle Patientinnen und Patienten – unabhängig von ihrer Versicherungsklasse – mit gleicher Sorgfalt und nach höchsten Qualitätskriterien.

Vom Röntgen bis zur Rehabilitation finden Sie bei uns alles unter einem Dach: eine 24- Stunden-Notfallstation, Innere Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Frauenklinik mit Gynäkologie und Geburtshilfe, Neonatologie und Kindermedizin, Plastische Chirurgie, Brustkrebsbehandlung, Nephrologie & Dialysezentrum, Anästhesie & Intensivmedizin, Radiologie sowie Psychiatrie. Die mit 180 Betten überschaubare Grösse unseres Hauses garantiert kurze Wege, schnelles Eingreifen und den direkten Austausch unter den Fachärzten.

Nebst professionellen medizinischen und pflegerischen Leistungen bietet das Spital Zollikerberg viele zusätzliche Besonderheiten, die zu Ihrem Wohlbefinden beitragen sollen. So profitieren Patientinnen und Patienten auch von Traditioneller Chinesischer Medizin im Haus, dem Therapie-Zentrum Spital Zollikerberg mit einem umfassenden Therapie- und Präventionsangebot sowie vielen auf dem Gelände angesiedelten Spezialpraxen.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung