Schulmuseum Bern: Die Schule der Zukunft macht Halt im Westside Bern

15.11.2022 | von Schulmuseum Bern


Schulmuseum Bern

15.11.2022, Bern/Köniz (ots) - Das Schulmuseum Bern macht mit seiner interaktiven Ausstellung "Schule. Experiment Zukunft" die Diskussion über die Schule der Zukunft öffentlich. Das auch als Wanderausstellung realisierte Projekt ist ab heute für zwei Monate im Westside Shopping- und Erlebniscenter zu sehen.

In Fach- und Interessenkreisen ist der Diskurs über das Schul- und Bildungswesen selbstverständlich. Was jedoch fehlt, ist eine lebhafte und grundlegende öffentliche Diskussion. Und genau hier setzt das Schulmuseum Bern mit seiner neuen Ausstellung "Schule. Experiment Zukunft" an: Fünf mögliche Szenarien zur Schule der Zukunft werden vorgestellt, und das Publikum kann mittels App sein favorisiertes Modell wählen. Im Westside Bern kann die Ausstellung sehr viele Menschen zum Nachdenken und Mitreden über Schule bewegen. Mit der neuen Ausstellung bezweckt das Schulmuseum Bern, einen Meinungsbildungsprozess zu fördern, der aktueller und dringender nicht sein könnte.

Die Digitalisierung hat es möglich gemacht: Wissen ist heute jederzeit und von überall aus abrufbar. Doch reicht das, um die globalisierten Probleme der Gegenwart lösen zu können? Was soll die Schule behalten, was soll sie über Bord werfen, und auf was sollte sie sich allenfalls zurückbesinnen, um für die Zukunft bereit zu sein? Was bringt uns als Individuen und als Gesellschaft weiter? Wie weit die Meinungen dazu auseinandergehen, widerspiegeln fünf fiktive Initiativen, welche fünf mögliche Schulszenarien vorstellen. Die Besucherinnen und Besucher erhalten in der Ausstellung Informationen und einen digitalen Fragebogen (Applikation von smartvote) zum Thema Schule der Zukunft. Die Antworten werden in einer persönlichen Smartspider-Grafik visualisiert, sodass sich die eigene Meinung leicht mit den Positionen der Initiativen vergleichen lässt. Auf dieser Basis gibt das Publikum am Schluss einer der fünf Initiativen eine Stimme ab. Kurz: Wir alle machen Schule! (Die Online-Wahlhilfe smartvote wird seit 2003 bei Wahlen und Abstimmungen auf lokaler, kantonaler und nationaler Ebene eingesetzt.)

Die Ausstellung erfreut sich bereits eines grossen Echos: Swisscom, Schulverlag plus, Lernwabe, Jacobs Foundation, Ernst-Göhner-Stiftung und weitere unterstützten die Realisierung der Ausstellung. Mit CompiSternli und profilQualité wurde das Vermittlungsangebot "Wir machen Schule" für Schulklassen und Familien entwickelt. Die Ausstellung wird an verschiedenen Pädagogischen Hochschulen und öffentlichen Orten gezeigt. Der Smartspider wächst täglich: www.schule-zukunft.ch

Pressekontakt:

Andrea Matter, Leiterin Schulmuseum Bern: 031 971 04 07, andrea.matter@schulmuseumbern.ch



--- ENDE Pressemitteilung Schulmuseum Bern: Die Schule der Zukunft macht Halt im Westside Bern ---

Über Schulmuseum Bern:
Während der Öffnungszeiten spüren Sie im historischen Schulzimmer Unterrichtsatmosphäre von damals. In unserer Ausstellung "Schule. Experiment Zukunft" lancieren wir eine Abstimmung.

Neben den normalen Öffnungszeiten bieten wir verschiedene Lektionen für Gruppen an; gerne heissen wir Schulklassen willkommen und organisieren Geburtstags- und andere Familienfeiern, Klassenzusammenkünfte, Firmenausflüge und anderes.

Die Stiftung Schulmuseum Bern verfügt über eine umfassende Sammlung an Objekten der Schweizer Schulgeschichte. Seit 1961 trug der Gründer, Kurt H. Hofer über 80‘000 Objekte aus über 400 Jahren Schulgeschichte zusammen. Die zahlreichen Bücher, Schülerhefte, Vorbereitungsarbeiten von Lehr-personen, das Mobiliar und die 3D-Objekte und Geräte aus allen Schulfächern bilden das Herzstück des Museums.

Das smb ist mit Hochdruck daran, die Sammlungs-bestände digital zu erfassen und für die Forschung zugänglich zu machen. Dies ist für uns ein laufender Prozess, noch sind nicht alle Datensätze erfasst.

Das Schulmuseum Bern stellt Interessierten verschiedene Objekte und Bücher leihweise zur Verfügung. Es verfügt über eine der grössten Sammlungen zum Thema Schulkulturgut in der Schweiz – Lehrpläne, Lehrmittel, Unterrichtsmaterialien, Schulmobiliar bishin zum ausleihbaren Klassenzimmer und vieles mehr lagert im Archiv des Schulmuseums Bern in Köniz.

Mit den Museumskisten möchte das Schulmuseum Bern ausgewählte Gegenstände aus der Sammlung des Museums den Lehrpersonen und den Schülerinnen und Schülern für den Unterricht zugänglich machen. Es sind Sammlungen von physischen und elektronischen Medien zu bestimmten Unterrichtsthemen. Die Materialien werden von Pädagoginnen und Pädagogen ausgewählt, methodisch und didaktisch aufgearbeitet sowie von Lehrpersonen zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Kantons Bern getestet und überarbeitet.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2022 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung