SRG: Kurzfilmsammlung Futura! ab sofort auf Play Suisse

29.09.2022 | von Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft


Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

29.09.2022, Bern (ots) - Von Drohnenpilot:innen über Dragqueens bis hin zu Rollerderby-Fahrerinnen: Das alles und vieles mehr ist "Futura!". Die zehn einzigartigen Kurzfilme erzählen die Geschichte verschiedener junger Menschen und zeigen dabei eine Schweiz im Umbruch, die zwischen Moderne und Tradition schwankt. Die Kollektion hat gestern am Zurich Film Festival ihre Premiere gefeiert und ist ab sofort auf der Streaming-Plattform Play Suisse verfügbar.

Die aus zehn Kurzfilmen bestehende Kollektion "Futura!" taucht in die unterschiedlichen Lebenswelten junger Menschen ein und spricht über ihre Verbundenheit mit einer Gemeinschaft, über das Zusammenleben, das Anderssein und unterschiedliche Zukunftsvorstellungen. Dabei werden die Alltagsrealitäten der vorgestellten Gemeinschaften aufgezeigt und die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt beleuchtet.

"Die längsten Antennen" von Agnese Làposi gibt einen Einblick in den Alltag des jungen Dichters Marko Miladinovic, der Poetry Slams organisiert, während Elisa Gomez Alvarez in "Beflügelt" anhand von Clark die Welt der FPV-Piloten aufzeigt. Laura Morales porträtiert in "Jugend!" Alicia und ihre Gemeinschaft und deren Wunsch, ihr Engagement an zukünftige Generationen weiterzugegeben. Giulia, die Hauptdarstellerin in "Un monde parfait" von Wendy Pillonel, verwandelt ihre Wut in einen Hebel für eine gerechtere Welt. Sean Wirz gibt in "Grenzenlos" der jungen Afghanin Moha, die mit ihrer Familie in die Schweiz geflüchtet ist, eine Stimme. "Flurin" von Jonas Schaffter zeigt die Suche des Bauernsohns Flurin nach sich selbst. Die bunt gemischte Welt der Rollerderby-Gemeinschaft ist das Thema von "Catzilla" von Maria Kaur Bedi und "Veverice" von Milly Miljkovic zeigt den Kampf von Vladi um den Erhalt einer serbischen Volkstanzgruppe. In "Nida" von Basil Da Cunha kann die Biker-Community etwas genauer kennengelernt werden, während "Ava" von Youssef Youssef die Welt der Dragqueen Ava aufzeigt.

Zehn unter 40-jährige Filmemacher:innen aus drei Sprachregionen der Schweiz führten bei jeweils einem der zehn Kurzfilme Regie. "Futura!" ist eine nationale Produktion der Genfer Produktionsfirma Akka Films, der Tessiner Produktionsfirma Cinédokké und der Zürcher Produktionsfirma Dschoint Ventschr Filmproduktion in Koproduktion mit RTS, RSI, SRF und der SRG. Künstlerischer Leiter ist der Regisseur und Produzent Nicolas Wadimoff ("Opération Libertad" 2012, "L'Apollon De Gaza" 2018) von Akka Films.

"Futura!" feierte gestern Mittwoch, dem 28. September, am Zürich Film Festival (ZFF) Premiere. Die zehn rund 15-minütigen Dokumentarfilme sind zudem ab sofort auf der Streaming-Plattform Play Suisse verfügbar. Dies in Deutsch, Französisch und Italienisch mit deutschen, französischen und italienischen Untertiteln.

Für die Streaming-Plattform Play Suisse kann man sich kostenlos auf playsuisse.ch registrieren und hat sodann Zugriff auf SRG-Inhalte und Koproduktionen (Filme, Serien, Dokumentationen, Archivmaterial) in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch.

Pressekontakt:

Medienstelle SRG SSR

Siraya Schäfer

medienstelle.srg(at)srgssr.ch / Tel. 058 136 21 21



--- ENDE Pressemitteilung SRG: Kurzfilmsammlung Futura! ab sofort auf Play Suisse ---

Über Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft:
Die SRG ist ein öffentliches und unabhängiges Medienhaus, das einen multimedialen Service public in allen Landesteilen und -sprachen erbringt. Sie ist auch ein Verein und dadurch fest in der Gesellschaft verankert.

Die SRG versorgt die ganze Bevölkerung der Schweiz mit einem attraktiven und vielfältigen TV-, Radio- und Onlineangebot zu Information, Kultur, Bildung, Unterhaltung und Sport. Das Angebot fördert die Meinungsbildung und Meinungsvielfalt in der Schweiz und leistet einen wichtigen Dienst an die Gesellschaft.

Das Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (RTVG) und die Konzession des Bundesrats verpflichten die SRG zu einem gesellschaftlichen Service-public-Auftrag.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2022 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung