Novartis kündigt Veränderungen in der Geschäftsleitung an


Novartis Holding AG

16.05.2018, Novartis gab heute bekannt, dass Felix R. Ehrat, Group General Counsel von Novartis, entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen. Shannon Thyme Klinger, zurzeit Chief Ethics, Risk and Compliance Officer, wird per 1. Juni 2018 zum Group General Counsel ernannt.

Felix R. Ehrat, seit 2011 Group General Counsel und Mitglied der Geschäftsleitung von Novartis, hat sich entschieden, von seiner Funktion zurückzutreten. Sein Rücktritt erfolgt in Zusammenhang mit Diskussionen über die frühere Vereinbarung von Novartis mit Michael Cohen von Essential Consultants.

Felix Ehrat sagte: «Dieser Vertrag, obwohl juristisch nicht zu beanstanden, war ein Irrtum. Als Mitunterzeichner mit unserem damaligen CEO übernehme ich mit diesem Entscheid persönlich Verantwortung, um die öffentliche Debatte darüber zu beenden.»

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung von Novartis zollen Herrn Ehrat für seinen Rücktrittsentscheid grossen Respekt. Jörg Reinhard, Präsident des Verwaltungsrats von Novartis sagte: «Ich weiss den Entscheid von Felix Ehrat zu schätzen, auch wenn wir seinen Abgang bedauern. Wir danken ihm für seine Leistungen für das Unternehmen als General Counsel.»

Vas Narasimhan, CEO von Novartis sagte: «Felix Ehrat hat die globale Rechtsabteilung von Novartis substanziell weiterentwickelt und mit seiner ausgewiesenen Expertise eine bedeutende Rolle in der Geschäftsleitung wahrgenommen. Darüber hinaus hat er die Interessen des Unternehmens in wichtigen nationalen Organisationen wie economiesuisse, SwissHoldings und Avenir Suisse engagiert vertreten. Die Führung von Novartis ist ihm für seine zahlreichen Beiträge zu grossem Dank verpflichtet und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute.»

Shannon Thyme Klinger ist zurzeit Chief Ethics, Risk and Compliance Officer. Sie wurde 2016 Chief Ethics and Compliance Officer sowie Global Head of Litigation und ist seit diesem Frühjahr Mitglied der Novartis Geschäftsleitung. Frau Klinger stiess 2011 als General Counsel für Nordamerika bei Sandoz in den USA zum Unternehmen. Später wurde sie Global Head of Legal und General Counsel von Sandoz. Frau Klinger erwarb den Titel Juris Doctor mit Auszeichnung an der University of North Carolina in Chapel Hill. Vor ihrer Zeit bei Novartis arbeitete Frau Klinger als Litigation Partner bei Mayer Brown LLP und Alston & Bird LLP und als Senior Vice President und General Counsel bei Solvay Pharmaceuticals Inc.

Vas Narasimhan sagte: «Shannon Klinger hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz als starke Vordenkerin mit einem Engagement für Ethik und Integrität. Sie ist eine erfahrene und begabte Rechtsanwältin, die bereits enorme Beiträge für das Unternehmen geleistet hat. Sie bringt die Kombination aus Privatpraxis und Industrieerfahrung in Europa und den USA mit, die wir brauchen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass das Unternehmen von ihrem Urteilsvermögen und ihrer Expertise profitieren wird.»

Natacha Theytaz, Global Head Internal Audit, wird die Ethics, Risk and Compliance Organisation ad interim leiten. Frau Theytaz wird mit Wirkung zum 1. Juni 2018 von Roche zu Novartis wechseln, wie bereits im Januar 2018 intern angekündigt.

Ausserdem kündigte Novartis heute an, dass Robert Weltevreden, bisheriger Leiter Business Services bei Syngenta, zum Leiter Novartis Business Services (NBS) ernannt wird. Er wird an Vas Narasimhan, M.D., CEO von Novartis, berichten und der Geschäftsleitung von Novartis angehören. Er wird seine Tätigkeit bei Novartis am 1. Juni 2018 aufnehmen und am Standort Basel arbeiten.

Robert Weltevreden leitete bei Syngenta eine Organisation, die in einem ähnlichen Umfang Unternehmensdienstleistungen erbringt wie NBS, einschliesslich Bereiche wie Finance Operations, Human Resources Operations, Informationstechnologie, Immobilienverwaltung, Facility- und Flottenmanagement sowie Geschäftsprozesse, Datenverwaltung und Projektmanagment. Davor hatte er bei Syngenta Führungspositionen im Bereich Business Process Management und im globalen Finanzwesen innegehabt. Er verfügt über einen Master-Abschluss in internationalen Finanzen, Wirtschaft und Betriebswirtschaft der Erasmus-Universität in Rotterdam und einen MBA in Finanzverwaltung von der Vlerick School for Management, Ghent, Belgien.

«Robert Weltevredens tiefgreifendes Verständnis von Unternehmesdienstleistungen in Kombination mit seinem starken finanziellen und kommerziellen Know-how macht ihn zur richtigen Person, um NBS in die nächste Entwicklungsphase zu leiten», sagte Vas Narasimhan. «In den kommenden Jahren wird er entscheidend dazu beitragen, das Niveau der Produktivität und Prozessstandardisierung bei Novartis weiter zu steigern. Ich bin zuversichtlich, dass unser NBS-Team unter seiner Führung in der Lage sein wird, noch mehr Wert für uns zu schaffen, um in die Innovation und unsere spannende Produktpipeline zu investieren".

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, wie sie in den zukunftsbezogenen Aussagen enthalten oder impliziert sind. Einige der mit diesen Aussagen verbundenen Risiken sind in der englischsprachigen Version dieser Mitteilung und dem jüngsten Dokument 'Form 20-F' der Novartis AG, das bei der 'US Securities and Exchange Commission' hinterlegt wurde, zusammengefasst. Dem Leser wird empfohlen, diese Zusammenfassungen sorgfältig zu lesen.


Medienkontakt:
media.relations@novartis.com
061 324 2200

Über Novartis Holding AG:
Novartis bietet innovative medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften einzugehen. Novartis hat ihren Sitz in Basel (Schweiz) und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen - mit innovativen Arzneimitteln, ophthalmologischen Produkten, kostengünstigen generischen Medikamenten, Impfstoffen zur Vorbeugung von Erkrankungen, rezeptfreien Medikamenten und tiermedizinischen Produkten. Novartis ist das einzige global tätige Unternehmen mit führenden Positionen in diesen Bereichen.

Im Jahr 2013 erzielte der Konzern einen Nettoumsatz von USD 57,9 Milliarden und wies Kosten für Forschung und Entwicklung in Höhe von rund USD 9,9 Milliarden (USD 9,6 Milliarden unter Ausschluss von Wertminderungen und Abschreibungen) aus. Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 135 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellenäquivalente) und verkaufen ihre Produkte in über 150 Ländern.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: