News Abo

Schlüsselloch-Wirbelsäulenchirurgie gegen steigende Gesundheitskosten

07.06.2024 | von Universitätsklinik Balgrist


Universitätsklinik Balgrist

07.06.2024, Die Universitätsklinik Balgrist (UKB) fördert gemeinsam mit der EndoSpine Academy die weltweite Etablierung der Schlüssellochchirurgie bei Wirbelsäulenbehandlungen. Dies mit dem Ziel, invasive Operationen zu ersetzen und so die Gesundheitskosten zu senken. Neun internationale Spitzen-Chirurgen kommen in diesen Tagen in Zürich für die Gründung der EndoSpine Academy zusammen.

Die Universitätsklinik Balgrist hat in den vergangenen Jahren eine zentrale Rolle in der Etablierung der Wirbelsäulenchirurgie durch das Schlüssellochverfahren (Endoskopie) gespielt; sowohl in der entsprechenden Patientenversorgung vor Ort, wie auch international in der Forschung und der Entwicklung. Um diese schonende und vorwiegend ambulant durchführbare Methode breit zur Verfügung zu stellen, wird die EndoSpine Academy gegründet. Neun international renommierte Endoskopie- Spezialisten reisen aus China, den USA, Mexiko, Jordanien, Argentinien, Deutschland und Korea nach Zürich. Das Ziel der EndoSpine Academy ist es, ausgewählten Chirurginnen und Chirurgen den Zugang zu hochwertiger Ausbildung in der Technik der minimalinvasiven Wirbelsäulen-Endoskopie zu ermöglichen. Am 6./7. Juni findet in der Universitätsklinik Balgrist der erste Kurs der EndoSpine Academy statt.

An der Universitätsklinik Balgrist werden ambulante Eingriffe systematisch gefördert, obwohl die Tarife nicht kostendeckend sind. Ambulante Eingriffe kommen dem Wunsch von Patientinnen und Patienten entgegen, sich von einem Eingriff möglichst in gewohnter Umgebung zu erholen. Darüber hinaus lassen sich mit ambulanten Eingriffen die Gesundheitskosten senken, ein grosses Anliegen der beiden Balgrist- Direktoren, Prof. Dr. med. Mazda Farshad und Thomas Huggler. Ambulant behandelte Personen nehmen die teure Infrastruktur weniger in Anspruch und generieren keine Kosten für stationäre Pflege- und Hotellerieleistungen.

Wirbelsäulen-Endoskopie kann einige stationäre Behandlungen ersetzen

Für Professor Farshad, medizinischer Spitaldirektor der UKB, ist der Einsatz der Endoskopie zentral, um die Kosten bei Wirbelsäulenbehandlungen nachhaltig zu senken: «Die Wirbelsäulen-Endoskopie weist nicht nur ein deutlich geringeres Infektionsrisiko auf als offene Eingriffe, sie kann auch Behandlungsmethoden ersetzen, die einen stationären Aufenthalt nötig machen. So können gewisse Versteifungsoperationen vermieden werden».

Thomas Huggler, operativer Spitaldirektor, unterstützt diese medizinische Entwicklung, obwohl es für die Klinik einen potentiellen finanziellen Verlust bedeutet. «Als mittlerweile grösstes Wirbelsäulenzentrum in Zürich, mit mehreren Standorten, über 24’000 Konsultationen und 1500 Operationen jährlich, sehen wir es als unsere Pflicht, als universitäre Institution gegenüber den Patienten heute die Chirurgie von morgen zu etablieren».

Kontakt für weitere Informationen
Gregor Lüthy,
Leiter Unternehmenskommunikation, Universitätsklinik Balgrist
T +41 44 386 14 15
kommunikation@balgrist.ch



--- ENDE Pressemitteilung Schlüsselloch-Wirbelsäulenchirurgie gegen steigende Gesundheitskosten ---

Über Universitätsklinik Balgrist:
Die Universitätsklinik Balgrist ist ein hochspezialisiertes Kompetenzzentrum für die Abklärung, Behandlung und Nachbetreuung von Schädigungen des Bewegungsapparats. Medizinisch gliedert sich das Leistungsangebot in die Bereiche Orthopädie, Paraplegiologie, Rheumatologie und Physikalische Medizin, Sportmedizin, Neuro-Urologie, Chiropraktik, Radiologie sowie Anästhesiologie.

Das breite Spektrum vernetzter Therapien wird ergänzt durch pflegerische Betreuung, soziale, versicherungsrechtliche und psychologische Beratung sowie berufliche Eingliederungsmassnahmen und Rehabilitation. Alle Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, den Patientinnen und Patienten grösstmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. In der orthopädischen Forschung und Lehre setzen die Universitätsklinik Balgrist sowie der Balgrist Campus international anerkannte Massstäbe.

Der private Träger der Universitätsklinik Balgrist ist der Schweizerische Verein Balgrist.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung