TCS Kindersitztest Frühjahr: Von zwei Modellen wird abgeraten

21.05.2024 | von Touring Club Suisse (TCS)


Touring Club Suisse (TCS)

21.05.2024, Vernier/Ostermundigen (ots) - Der TCS testete 24 neue Kindersitzmodelle auf Sicherheit, Handhabung, Ergonomie und Schadstoffgehalt. Zwei Modelle werden als "nicht empfehlenswert" beurteilt. Für den Vergleich der auf dem Markt erhältlichen Kindersitze führt der Touring Club Schweiz ein Onlineportal.

Da laufend neue Kindersitzmodelle auf den Markt kommen und die Qualitätsunterschiede oft erheblich sind, testet der TCS zwei Mal jährlich die Modelle. Im aktuellen Kindersitztest wurden 24 verschiedene Modelle in allen Grössen hinsichtlich der Kriterien Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt geprüft und bewertet.

15 der getesteten Sitze erreichen die Beurteilung "sehr empfehlenswert", sieben Modelle erhalten ein "empfehlenswert". Diese Sitze übertreffen die gesetzlichen Vorschriften zum Teil deutlich, die höheren Anforderungen des Konsumentenschutztests wurden bei ihrer Entwicklung berücksichtigt.

Von zwei Modellen wird abgeraten

Noch während der laufenden Crashversuche für den aktuellen TCS Kindersitz-Vergleichstest, veröffentlichte der TCS bereits im April eine Warnung vor dem Modell "Viaggio Twist + Base Twist" vom Hersteller Peg Perego. Der Crashtest wies gravierende Sicherheitsprobleme auf, weshalb der TCS dringend von der Nutzung und vom Kauf dieses Sitzes für Kleinkinder und der zugehörigen Isofix-Basis abrät. Der italienische Hersteller reagierte auf das Ergebnis des Tests und stoppte die weitere Auslieferung des "Viaggio Twist" an Händler vorübergehend.

Zudem wurde im Bezugsstoff des "Peg Perego Viaggio Twist + Base Twist" das Flammschutzmittel TCPP in einer Menge nachgewiesen, die über dem in der Richtline 2014/79/EU hinterlegten Grenzwert liegt. TCPP steht unter dem Verdacht, beim Menschen Krebs zu erzeugen.

Ebenfalls die Beurteilung "nicht empfehlenswert" erhält das Modell "Silver Cross Discover i-Size" aufgrund des Schadstoffgehalts. Der Bezugsstoff enthält den Weichmacher DPHP in einer Menge, die deutlich über der im LGA-Qualitätszertifikat gesetzten Grenze liegt.

Die nicht empfehlenswerte Bewertung des Schadstoffgehalts kann nicht durch empfehlenswertes Abschneiden in anderen Kriterien ausgeglichen werden, sie schlägt direkt auf die Gesamtnote durch.

TCS Portal mit rund 170 Kindersitzen im Vergleich

Vor dem Kauf eines Kindersitzes sollten sich Eltern über das Angebot informieren, dabei helfen die Ergebnisse des aktuellen Kindersitztests und auch die der Vorjahre. Diese sind allesamt auf dem Vergleichsportal des TCS zur Verfügung. Mit verschiedenen Filterkriterien erleichtert die Datenbank Müttern und Vätern die richtige Vorauswahl für einen sicheren Kindersitz für ihre Kleinen.

Nach der Vorselektion empfiehlt der TCS dennoch den Besuch im Fachgeschäft. Die in Frage kommenden Modelle sollten vor dem Kauf am eigenen Fahrzeug und mit dem Kind ausprobiert werden. Der Kindersitz muss sich möglichst stramm und standsicher im Fahrzeug einbauen lassen.


Pressekontakt:

Vanessa Flack, Mediensprecherin TCS
Tel. 058 827 34 41 | vanessa.flack@tcs.ch
pressetcs.ch | flickr.com



--- ENDE Pressemitteilung TCS Kindersitztest Frühjahr: Von zwei Modellen wird abgeraten ---

Über Touring Club Suisse (TCS):
Als bedeutender Ansprechpartner der Kantons- und Bundesbehörden in mobilitätsbelangen setzen wir uns für die freie Wahl der Verkehrsmittel ein und engagieren wir uns seit mehr als einem Jahrhundert mit Sensibilisierungskampagnen und Studien zur Qualität der Verkehrsinfrastruktur für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Unsere Mitarbeitenden befassen sich mit der Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebots unseres Clubs.

Die Direktion unseres Clubs ist in unserem Hauptsitz in Vernier basiert. Weitere Abteilungen wie der Mediendienst, die IT, die Verkehrssicherheit oder der Politikdienst arbeiten ebenfalls in diesen Räumlichkeiten.

In Genf beantworten wir Ihre Anfragen an die ETI-Einsatzzentrale und koordinieren die Rückführung oder die Assistance, die Sie vom Ausland aus benötigen. Dank unserer ETI-MED-Zelle werden die medizinischen Abklärungen durch Fachleute des Gesundheitswesens durchgeführt.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung