Firmenmonitor

Start-ups an der Berner Fachhochschule

22.11.2023 | von Berner Fachhochschule


Berner Fachhochschule

22.11.2023, Damit die Schweiz in der Nachhaltigkeit als auch wirtschaftlich vorankommt, braucht es innovative Ideen. Um Forschung und Wirtschaft zu verbinden, setzt die Berner Fachhochschule auf Entrepreneurship – mit Erfolg: Gleich zwei Start-ups haben sich nun an der BFH-HAFL angesiedelt.

Berner Fachhochschule ist attraktiv für Start-ups

Die einen generieren aus Nebenprodukten der Landwirtschaft Proteinfutter für Fische, die anderen wertvolle Substanzen für die Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Die Start-ups «Kidemis» und «Gaia Tech» haben die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaft HAFL der Berner Fachhochschule BFH in Zollikofen als Standort gewählt, um ihre Forschung für eine nachhaltige Zukunft voranzutreiben.

Möglich machen den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Wirtschaft die Fachstelle «Entrepreneurship» der BFH sowie die Forschenden und die einzigartige Infrastruktur der BFH- HAFL. «Dank der Kooperation mit den Forschenden vor Ort können Ideen zu erfolgreichen Geschäftsmodellen weiterentwickelt werden», sagt Lorenz Probst, Co-Leiter Entrepreneurship Office BFH. Beide Start-up-Projekte reihen sich in die Strategie der BFH ein, Lösungen für die nachhaltige Zukunft zu entwickeln.

Fischfutter-Revolution: Kidemis

Der Wirtschaftszweig der Aquakultur – also die Zucht von Fischen – wächst erheblich und somit der Bedarf an Futter, das bislang kaum nachhaltig produziert wird. Eine Lösung stellt das Start-up Kidemis mit Mykoproteinen in Aussicht. «Mit unserer neuartigen Technologie für die fermentative Umwandlung wollen wir aus minderwertigen Nebenprodukten proteinreiche und funktionale Futtermittel schaffen», so Sean Wassermann, Co-Gründer von Kidemis. Somit werden Ressourcen möglichst lange im Kreislauf gehalten und gehen nicht verloren. Gemeinsam mit der Forschungsgruppe Biokonversion und dem Aquaforum der BFH-HAFL sowie dem Departement Technik und Informatik der BFH arbeitet Kidemis zurzeit intensiv am Produktionsprozess.

Inhaltsstoffe aus Upcycling: Gaia Tech

Auch das Start-up Gaia Tech gewinnt aus Nebenprodukten der Lebensmittelverarbeitung – wie etwa aus der Olivenöl- oder Kaffeeproduktion – wertvolle natürliche Substanzen. «Diese können als neuartige, hochwertige Inhaltsstoffe etwa für die Herstellung von Kosmetika oder Lebensmitteln genutzt werden», so Claudio Reinhard, Mitgründer von Gaia Tech. Mit der Ansiedlung und gemeinsamer Forschung am Food Hub der BFH-HAFL will Gaia Tech nun ihre Extraktionstechnologie weiter validieren und sie bereit für den Markteintritt machen.

«Mit innovativen Prozessen, modernster Infrastruktur und kreativen Forschungsteams unterstützen wir Start-ups optimal», fasst Prof. Dr. Elisabeth Eugster, Leiterin des Fachbereichs «Food Science & Management» der BFH- HAFL zusammen.

Die Ansiedlung der beiden Start-ups wurde durch die Zusammenarbeit mit der Standortförderung Bern erreicht.

Kontakt für Medienanfragen
Prof. Lorenz Probst
Co-Leiter Entrepreneurship-Office BFH
lorenz.probst@bfh.ch
+41 31 848 34 07

Prof. Dr. Elisabeth Eugster
Leiterin Fachbereich «Food Science & Management»
elisabeth.eugster@bfh.ch
+41 31 910 21 16

Sean Wassermann
Chief Technology Officer at Kidemis GmbH
s.wassermann@kidemis.com

Claudio Reinhard
Mitgründer Gaia Tech
hello@gaiatech.ch

--- ENDE Pressemitteilung Start-ups an der Berner Fachhochschule ---

Über Berner Fachhochschule:
Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL ist ein Departement der Berner Fachhochschule. Ihre Angebote in Lehre, Forschung, Dienstleistungen und Weiterbildung in den Bereichen Land-, Wald- und Lebensmittelwissenschaften passt sie laufend den neuen Entwicklungen von Wirtschaft und Gesellschaft an.

Wir verfügen über eine ausgeprägte Linienorganisation, aufgeteilt in die drei Fachbereiche «Agronomie», «Waldwissenschaften» und «Food Science & Management» sowie die zwei Abteilungen «Masterstudien» und «Studiengangübergreifende Disziplinen». Die beiden Ressorts «Lehre» und «Forschung, Dienstleistungen, Weiterbildung» sorgen für die Koordination dieser Bereiche über alle Abteilungen hinweg.

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule verbindet Wissenschaft und Praxis auf beispielhafte Weise. Sie setzt damit sowohl national als auch international hohe Standards in Lehre und Forschung.

Als Bildungsstätte bereitet sie Bachelor- und Master-Studierende auf ihre berufliche Zukunft als Fach- und Führungskräfte vor – methodisch kompetent, lösungsorientiert und mehrsprachig.

Mit angewandter Forschung entwickelt die BFH-HAFL umfassende Lösungen für aktuelle Fragestellungen und künftige Herausforderungen wie nachhaltige Ernährung und Ressourcennutzung. Sie übernimmt die Themenführerschaft in Schlüsselbereichen der Land-, Wald- und Lebensmittelwirtschaft.

Als Arbeitgeberin schafft sie eine Kultur, in der die Mitarbeitenden füreinander einstehen, Eigeninitiative zeigen, sich mit ihrem Umfeld vernetzen und ihre Leistung mit Leidenschaft erbringen.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung