Logoregister

Marktpreise und die Stromreserve führen zu höheren Stromkosten im Jahr 2024

31.08.2023 | von St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG


St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG

31.08.2023, Die Strompreise der SAK (St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG) – zusammengesetzt aus den Komponenten Energie, Netznutzung und Abgaben – steigen 2024 erneut an. Für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt bedeutet dies jährliche Mehrkosten von knapp 20 Prozent, bzw. rund 245 Franken. Neben den seit Ende 2021 deutlich gestiegenen Preisen an den Energiemärkten zeichnen sich auch die Tarife des Schweizer Übertragungsnetzbetreibers Swissgrid für die erneute Preissteigerung verantwortlich. Zudem werden erstmals ab 2024 die Kosten für die Stromreserve zur Absicherung der Versorgungssicherheit bei allen Kunden in Rechnung gestellt.

Energie: Extreme Marktpreisniveaus schlagen sich in Tarifen 2024 nieder

Nach den deutlichen Terminpreisanstiegen im letzten Jahr, mit Preisen über 40 Rappen pro Kilowattstunde (Rp./kWh) per Ende August 2022, stabilisierte sich seit Anfang dieses Jahres der Terminpreis 2024 für Strom zwischen 14 bis 17 Rp./kWh. Die Gründe sind auf den milden Winter und die sinkende Stromnachfrage zurückzuführen.

Trotz langfristiger strukturierter Beschaffungsstrategie und der Strommenge aus den eigenen Produktionsanlagen der SAK führen die extremen Preisniveaus insbesondere aus dem Jahr 2022 zu höheren Stromkosten im kommenden Jahr. So steigt der Energiepreis für einen durchschnittlichen 4- Personen-Haushalt (ElCom-Verbrauchs-Kategorie H4) gegenüber dem Vorjahr von 14,59 Rappen pro Kilowattstunde (Rp./kWh) auf 17,67 Rp./kWh an.

Rücklieferanten im SAK Netz profitieren dagegen von den gestiegenen Beschaffungskonditionen. Beispielsweise wird der Rückliefertarif für Anlagen kleiner 150 Kilovoltampere (kVA) auf 13,57 Rp./kWh angehoben. Zusätzlich können die Herkunftsnachweise (HKN) der SAK abgegeben werden, wodurch sich die Gesamtrückliefervergütung der SAK auf 16,07 Rp./kWh erhöht.

Netznutzung: Steigende Preise

Für die Netznutzung inklusive Systemdienstleistungen (SDL) und der neu eingeführten Stromreserve steigen die Entgelte 2024 gegenu¨ber 2023 fu¨r einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt (ElCom- Verbrauchs-Kategorie H4) von 9,83 Rp./kWh auf 12,16 Rp./kWh deutlich an. Die wesentlichen Einflu¨sse liegen in den stark steigenden Kosten für die allgemeinen SDL, der neu eingeführten Stromreserve sowie den steigenden Vorlieger-Netznutzungstarifen.

Die allgemeinen SDL erhöhen sich von 0,46 auf 0,75 Rp./kWh infolge höherer Beschaffungsaufwendungen für die Regelleistungsvorhaltung und dem Abbau vorhandener Unterdeckungen aus Vorjahren bei Swissgrid. Zudem werden ab 2024 erstmals die Kosten für die Stromreserve in Höhe von 1,20 Rp./kWh bei den Endkunden erhoben. Der Bund hat verschiedene Massnahmen zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit getroffen. Hierzu gehören unter anderem die Wasserkraftreserve, Reservekraftwerke und Notstromgruppen. Weiter steigen die Netzkosten von Swissgrid und führen infolgedessen zu erhöhten Vorlieger-Netznutzungstarifen der Axpo. Diese Einflussgrössen liegen ausserhalb des Einflussbereichs der SAK und werden schweizweit bei allen Endkunden Auswirkungen haben. Eigene Kostenanpassungen, welche vor allem aufgrund der steigenden Aufwendungen für die Netzverluste und die Anpassung der Verzinsung zurückzuführen sind, tragen ebenfalls zu der Erhöhung bei. Die Reduktion der eingesetzten Deckungsdifferenzen aus Vorjahren können diese Erhöhungen nur teilweise kompensieren.


Weitere Informationen:
Roman Griesser, Leiter Unternehmenskommunikation SAK
Telefon +41 71 229 52 09
St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG
Vadianstrasse 50
Postfach 2041
CH-9001 St.Gallen



--- ENDE Pressemitteilung Marktpreise und die Stromreserve führen zu höheren Stromkosten im Jahr 2024 ---

Über St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG:
Mit Investitionen in Zukunftsmärkte unterstützen wir die Energiewende in der Ostschweiz. Unsere Geschäftsfelder umfassen Stromerzeugung, Strom- und Wärmelieferung, ein modernes Glasfasernetz und leistungsfähige Internet-, Telefon-, TV- und Mobile-Dienste sowie die Förderung von E-Mobilität und erneuerbare Energielösungen, wie Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen.

Mit rund 400 Mitarbeitenden decken wir die ganze Wertschöpfungskette ab: Von der Energiebeschaffung über Planung, Bau, Betrieb sowie Instandhaltung von Netzen und Anlagen bis hin zu Vertrieb und Abrechnung. SAK – alles aus einer Hand.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung