Logoregister

Grosses Interesse der Bevölkerung am TCS Benzinpreis-Radar

12.12.2022 | von Touring Club Suisse (TCS)


Touring Club Suisse (TCS)

12.12.2022, Vernier (ots) - Zwei Wochen nach dem Start der partizipativen Plattform erfreut sich der vom TCS entwickelte Benzinpreis-Radar einer breiten Unterstützung durch die Bevölkerung. Mit mehr als einer Million kumulierter Besuche, 12'000 registrierten Mitwirkenden und 2'500 täglich aktualisierten Daten sind jetzt die Preise von 90 % der registrierten Tankstellen sichtbar. Es wurden bisher erhebliche Preisunterschiede von bis zu 48 Rappen pro Liter festgestellt. Diese kostenlose und für alle Verkehrsteilnehmer zugängliche Plattform wird ständig weiterentwickelt und vom TCS täglich verbessert.

Der nationale Benzinpreis-Radar des TCS wurde am Sonntag, den 27. November angekündigt und hat innerhalb von zwei Wochen insgesamt über eine Million Zugriffe verzeichnet. Die interaktive Karte ist mit fast 700'000 Aufrufen das meistbesuchte Element, gefolgt von den detaillierten Preisen einzelner Tankstellen. Insgesamt haben sich über 12'000 Mitwirkende auf der Plattform registriert und 150'000 einzelne Besuche getätigt. Jeden Tag werden mehr als 2'500 Daten von den Benutzern aktualisiert und die Anzahl der Beiträge wächst stetig.

Jürg Wittwer, Generaldirektor des Touring Club Schweiz, sagte dazu: "Die Begeisterung, mit der unsere Plattform aufgenommen wurde, zeigt, dass sie einem echten Bedürfnis entspricht und dass die Gemeinschaft bereit ist, einen Beitrag zum Nutzen aller zu leisten."

Über 3'000 Tankstellen zeigen nun mindestens einen Preis an, wobei die landesweite Abdeckung bei über 90 % liegt. Bis heute wurde für weniger als 300 Tankstellen noch kein Preis übermittelt.

Es konnten auf der Plattform erhebliche Preisunterschiede festgestellt werden, die für Bleifrei 95 bis zu 48 Rappen pro Liter und für Diesel bis zu 47 Rappen erreichen. Der Preis an der Zapfsäule wird jedoch auch von anderen Faktoren beeinflusst, wie z. B. dem Standort der Tankstelle (Stadt oder Land, Autobahn, Grenzgebiet, abgelegene Regionen), der Miete für das Grundstück, auf dem die Tankstelle steht, dem Lohnniveau in der betreffenden Region oder den Transportkosten, um den Kraftstoff zu dieser Tankstelle zu bringen.

Bei den Kraftstoffen wurde Bleifrei 95 am häufigsten aufgerufen, mit fast 400'000 Zugriffen seit dem Start, gefolgt von Diesel mit 150'000 und Bleifrei 98 mit über 35'000 Abfragen.

In den letzten zwei Wochen hat der TCS dieses vollständig intern entwickelte Tool immer wieder aktualisiert und die fehlenden unabhängigen Tankstellen auf der Karte hinzugefügt. Mit über 1'500 laufenden Anfragen für das Hinzufügen, Korrigieren oder Ändern von Tankstellendaten wird die Plattform laufend verbessert. Während der nächsten Wochen sind zudem mehrere Neuerungen geplant, darunter ein monatlicher Wettbewerb, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Ausserdem wird die Plattform demnächst in die TCS-App integriert.

Ein Umweg lohnt sich nicht immer

Der TCS erinnert an die Regel der "drei Fünfen", um ausfindig zu machen, ob ein Umweg zum Tanken auch wirklich Sinn macht. Ein um 5 Rappen pro Liter tieferer Preis lohnt sich nämlich nur bei einem Umweg von bis zu 5 km (10 km für die Hin- und Rückfahrt) und bei einer Tankfüllung von mindestens 50 Litern.

Pressekontakt:

Sarah Wahlen, Mediensprecherin TCS, 058 827 34 03, sarah.wahlen@tcs.ch,

www.pressetcs.ch, www.flickr.com



--- ENDE Pressemitteilung Grosses Interesse der Bevölkerung am TCS Benzinpreis-Radar ---

Über Touring Club Suisse (TCS):
Als bedeutender Ansprechpartner der Kantons- und Bundesbehörden in mobilitätsbelangen setzen wir uns für die freie Wahl der Verkehrsmittel ein und engagieren wir uns seit mehr als einem Jahrhundert mit Sensibilisierungskampagnen und Studien zur Qualität der Verkehrsinfrastruktur für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Unsere Mitarbeitenden befassen sich mit der Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebots unseres Clubs.

Die Direktion unseres Clubs ist in unserem Hauptsitz in Vernier basiert. Weitere Abteilungen wie der Mediendienst, die IT, die Verkehrssicherheit oder der Politikdienst arbeiten ebenfalls in diesen Räumlichkeiten.

In Genf beantworten wir Ihre Anfragen an die ETI-Einsatzzentrale und koordinieren die Rückführung oder die Assistance, die Sie vom Ausland aus benötigen. Dank unserer ETI-MED-Zelle werden die medizinischen Abklärungen durch Fachleute des Gesundheitswesens durchgeführt.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2023 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung