Avenergy Suisse: Benzinpreis Rechner - Grosser Aufwand und fragwürdiger Nutzen

08.12.2022 | von AVENERGY SUISSE


AVENERGY SUISSE

08.12.2022, In der laufenden Wintersession entscheidet der Nationalrat über eine Motion zur Einführung eines Online-Preisrechners für Treibstoffe. Avenergy Suisse, der Verband der schweizerischen Mineralölimporteure, steht diesem Anliegen kritisch gegenüber und rät von der Einführung einer solchen «Benzinpreis-App» ab. Diese würde nicht die gewünschte Wirkung entfalten und den Autofahrerinnen und Autofahrern keinen Mehrwert bieten.

Am 14. Dezember befindet der Nationalrat über die Motion 22.3884 «Einführung eines Online- Preisrechners für Treibstoffe». Zur Diskussion steht eine Benzinpreis-App nach österreichischem Vorbild, bei der die jeweils fünf günstigsten Treibstoffanbieter in einem bestimmten Umkreis angezeigt werden. Dies soll zu mehr Transparenz, einer besser informierten Kundschaft und letztlich zu günstigeren Treibstoffpreisen führen. Die Mitglieder von Avenergy Suisse sind für den gesamten inländischen Handel mit Benzin und Diesel und somit auch für den Betrieb der schweizerischen Tankstelleninfrastruktur verantwortlich. Eine Mehrheit unter ihnen ist der Meinung, dass der Aufwand, eine entsprechende Online-Applikation zu programmieren und zu unterhalten, den Mehrwert, der sich für Konsumentinnen und Konsumenten ergäbe, übersteigen würde. Diese Haltung lässt sich anhand der folgenden Argumente untermauern:

  • Preistransparenz ist bereits heute gegeben: Der schweizerische Treibstoffmarkt zeichnet sich durch eine hohe Dichte an Tankstellen und eine grosse Anzahl unterschiedlicher Anbieter aus. Der intensive Wettbewerb führt dazu, dass stets ein grosser Preisdruck herrscht. All dies sorgt bereits heute für eine hohe Preistransparenz. Jede Tankstelle weist ihre jeweiligen Preise gut sichtbar am Strassenrand aus, was diese innerhalb einer Gemeinde, eines Quartiers oder entlang einer gut befahrenen Strasse rasch und unkompliziert vergleichbar macht. Interessierte Autofahrerinnen und -fahrer sind in aller Regel gut informiert.
  • Unnötige Mehrfahrten zu befürchten: Eine zu grosse Fixierung auf den günstigsten Preis in der Umgebung würde seitens der Autofahrerinnen und Autofahrer zu Suchverkehr und unnötigen Fahrten führen. Besonders ärgerlich wäre dies, wenn eine sehr nahe gelegene Tankstelle nicht angezeigt würde, weil sie wegen einer minimalen Preisdifferenz nicht unter den fünf günstigsten rangiert. Online-Rechner bilden auch keine Rabatte und andere Kundenbindungsmassnahmen der Tankstellen ab. Ausserdem lohnen sich solche Ausweichfahrten finanziell oftmals kaum: Nimmt man den Nennwert von 80 Rappen, die jeder gefahrene Kilometer kostet, so lohnt sich bereits eine vier Kilometer lange Fahrt für einen um fünf Rappen günstigeren Preis nicht mehr.
  • Wirkungslos im Grenzgebiet: Bedeutende Ballungsgebiete liegen in der kleinen Schweiz direkt an der Grenze: Basel, Genf, Thurgau, Tessin und andere. Solange der Treibstoff jenseits der Grenze deutlich günstiger ist als im Inland, erzielt ein auf Schweizer Tankstellen beschränkter Online-Rechner somit in weiten Teilen des Landes keinerlei Wirkung.
  • Fragwürdige Wirkung auf den Treibstoffpreis: Bis heute liegen keine gesicherten wissenschaftlichen Daten vor, ob der österreichische oder vergleichbare Preisrechner aus anderen Ländern tatsächlich eine preissenkende Wirkung entfalten – oder ob sie sogar preistreibende Effekte zur Folge haben. Studien aus verschiedenen Ländern gehen, wenn überhaupt, nur von einem minimen Nutzen aus.
  • Teuer und aufwendig: Die Entwicklung und der Unterhalt einer solch aufwendigen Applikation hätten im Vergleich zum erwartbaren Nutzen unverhältnismässig hohe Kosten zur Folge. Ausserdem ist die Nachfrage nach einer Benzinpreis-App in der Bevölkerung nicht nachgewiesen – die Gefahr, dass die App am Ende kaum genutzt wird, ist hoch. Ohne vorhergehende seriöse Bedürfnisabklärung wäre es unverantwortlich, ein solch aufwendiges Projekt anzustossen.

Aufgrund der oben dargelegten Fakten und Einschätzungen rät Avenergy Suisse von einem staatlich betriebenen Online-Benzinpreisrechner ab. Den Kosten und dem Aufwand für den Aufbau und Unterhalt stünde kein nennenswerter Mehrwert für Autofahrerinnen und Autofahrer gegenüber. Somit steht zu befürchten, dass ein solcher Rechner kaum benutzt würde.

Kontakt:

Roland Bilang, Geschäftsführer ( bilang@avenergy.ch)

Ueli Bamert, Leiter Politik ( bamert@avenergy.ch)

Avenergy Suisse | Spitalgasse 5 | 8001 Zürich | Tel. +41 44 218 50 10 | info@avenergy.ch



--- ENDE Pressemitteilung Avenergy Suisse: Benzinpreis Rechner - Grosser Aufwand und fragwürdiger Nutzen ---

Über AVENERGY SUISSE:
Avenergy Suisse vertritt die Interessen der Importeure flüssiger Brenn- und Treibstoffe. Die Mitglieder von Avenergy Suisse gewährleisten die Versorgungssicherheit mit den wichtigsten Energieträgern des Landes: flüssige Brenn- und Treibstoffe.

Brenn- und Treibstoffe sind qualitativ hochwertige Produkte. Avenergy Suisse sorgt dafür, dass diese Qualität in jedem Fall sichergestellt ist. Denn moderne Automotoren und Heizungen bringen ihre volle Leistung nur mit einwandfreier Energie. Die hohen Qualitätsstandards gelten sowohl für die konventionellen Erdölprodukte wie für die erneuerbaren Energien, also z.B. Biotreibstoffe.

Die Mitglieder von Avenergy Suisse liefern die Energie für beinahe jedes einzelne Fahrzeug, das heute auf unseren Strassen unterwegs ist. Denn nur wenige Autos haben keinen Tank und bewegen sich ausschliesslich mit Batteriestrom. Daran wird sich auch in nächster Zukunft nichts Wesentliches ändern.

Die Mitglieder von Avenergy Suisse wickeln den Import der Energieträger ab und organisieren ihre Lagerung und Verteilung im Markt. Sie betreiben Pflichtlager der Brenn- und Treibstoffe, damit den Haushalten und der Wirtschaft auch bei einem allfälligen Nachschubproblem die Energie nie ausgeht.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2023 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung