News Abo

Organspende und Transplantation in Leichter Sprache - Swisstransplant

09.09.2022 | von Swisstransplant


Swisstransplant

09.09.2022, Bern (ots) - Pünktlich zum Nationalen Tag der Organ- und Gewebespende am 10. September 2022 bietet Swisstransplant neu die wichtigsten Informationen zu Organspende und Transplantation in Leichter Sprache an. Die Stiftung ermöglicht damit den 800'000 Menschen in der Schweiz, denen das Lesen schwerfällt, den eigenen Entscheid zur Organspende informiert und selbstbestimmt zu fällen.

Will ich im Ernstfall, wenn ich auf der Intensivstation versterbe und für eine Organspende in Frage komme, meine Organe und Gewebe spenden? Wir alle sollten die Chance nutzen, dies für uns selbst festzulegen - sich informieren, entscheiden und den Entscheid festhalten. Ist das auch den 800'000 Menschen in der Schweiz möglich, denen das Lesen schwerfällt? Swisstransplant will diese Frage mit einem Ja beantworten können.

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache von ProInfirmis übersetzte Swisstransplant ihre Texte, liess sie von den Zielgruppen testen und überarbeitete sie abermals. Seit heute stehen sie auf der Website von Swisstransplant zur Verfügung - als Webtexte und PDF-Download. Gefragt nach der grössten Herausforderung nennt Paula Steck, Projektleiterin bei Swisstransplant, die Schwierigkeit, bei medizinischen Inhalten oder komplexen Abläufen fachlich korrekt und trotzdem leicht verständlich zu bleiben.

Angenommenes Transplantationsgesetz steigert Ansprüche

Am 15. Mai 2022 hat das Schweizer Stimmvolk den Systemwechsel von der erweiterten Zustimmungs- zur erweiterten Widerspruchslösung angenommen. Mit dem neuen System, das frühstens 2024 in Kraft tritt, sollen diejenigen, die ihre Organe nicht spenden wollen, ihr Nein explizit in einem neugeschaffenen Ja-/Nein-Register des Bunds festhalten. Die Organspende bleibt mit der neuen Lösung weiterhin freiwillig: Jede und jeder kann wünschen, ob und welche Organe und Gewebe gespendet werden möchten oder nicht. Ist der Wille unbekannt, müssen die Angehörigen im mutmasslichen Sinn der verstorbenen Person entscheiden.

Franz Immer, Direktor Swisstransplant: "Wir haben im Abstimmungskampf den Menschen mit Bedenken zum neuen System genau zugehört. Ja, das Thema Organspende und die Prozesse dahinter sind komplex. Wir teilen die Sorge, dass ein informierter Entscheid zur Organspende mit den derzeit verfügbaren Informationen nicht allen möglich ist. Die neuen Texte in Leichter Sprache sind ein erster Schritt, den Zugang zu diesem wichtigen Thema zu erleichtern."

Pressekontakt:

PD Dr. Franz Immer, Direktor Swisstransplant, Facharzt für Herzchirurgie FMH

T +41 58 123 80 00, media@swisstransplant.org

Gerne vermitteln wir Ihnen zusätzlich passende Interviewpartnerinnen oder -partner (Fachexpert/-innen, Betroffene).



--- ENDE Pressemitteilung Organspende und Transplantation in Leichter Sprache - Swisstransplant ---

Über Swisstransplant:
Swisstransplant ist die Schweizerische Nationale Stiftung für Organspende und Transplantation.

Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) ist sie als nationale Zuteilungsstelle für die gesetzeskonforme Zuteilung der Organe an die Empfängerinnen und Empfänger zuständig und führt die entsprechende Warteliste.

Sie organisiert auf nationaler Ebene alle mit der Organzuteilung zusammenhängenden Tätigkeiten. Dabei arbeitet sie eng mit den europäischen Zuteilungsorganisationen zusammen.

Seit 2009 hat Swisstransplant von der Schweizerischen Gesundheitsdirektorenkonferenz den Auftrag, die im Transplantationsgesetz festgehaltenen Aufgaben der Kantone auf dem Gebiet der Organ- und Gewebespende national zu koordinieren, zusammen mit den Spendenetzwerken sicherzustellen und Synergien zu nutzen.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2022 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung