Firmenmonitor

FRAGILE Suisse: Welttag des Gehirns - Die Bedeutung der Hirn-Gesundheit

18.07.2022 | von FRAGILE Suisse


FRAGILE Suisse

18.07.2022, Zürich ­– Am 22. Juli ist Welttag des Gehirns. Unter dem diesjährigen Motto «Brain health for all» informieren und sensibilisieren Organisationen wie FRAGILE Suisse für neurologische Erkrankungen. Alleine der Schlaganfall zählt weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Dennoch sind sowohl Hirnverletzungen als auch ihre weitreichenden Folgen zu wenig bekannt. Oftmals führen sie zu bleibenden Beeinträchtigungen. Die Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen sind dabei einschneidend.

Als sogenannte «Steuerzentrale» unseres Körpers kommt dem Gehirn eine Reihe wichtiger Funktionen zu. Unser gesamtes Tun und Handeln hängt davon ab – Fähigkeiten wie beispielsweise Sehen, Gehen und sich Bewegen, Lernen, Planen, Denken, Fühlen, Probleme lösen, Lesen und Schreiben. Dies verdeutlicht, wie wichtig die Hirn-Gesundheit ist. Nach einer Hirnverletzung müssen alltägliche Handlungen, die für gesunde Menschen selbstverständlich sind, Schritt für Schritt neu erlernt werden.

Obwohl Hirnverletzungen sehr häufig auftreten, sind sie nur wenig bekannt – genau so wenig wie ihre weitreichenden Folgen. Diese können sowohl sichtbar als auch unsichtbar sein, was die Situation zusätzlich erschweren kann. Langzeitfolgen, wie Einschränkungen in der Mobilität oder Beeinträchtigungen der Sprache, treten nach einer Hirnverletzung nicht selten auf. Damit einher gehen oft auch Auswirkungen auf das Verhalten, das Denken und die Persönlichkeit. Zu den unsichtbaren Folgen einer Hirnverletzung zählen ausserdem eine verminderte Belastbarkeit, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Aufgrund ihrer Unsichtbarkeit können sie von Aussenstehenden nur schwer erkannt und nachvollzogen werden. Dies führt dazu, dass sich Betroffene von ihrem Umfeld – ihren Freunden, Familienangehörigen und der Gesellschaft – oft nicht verstanden oder ausgegrenzt fühlen. «Immer wieder höre ich von Bekannten, dass es mir doch gut gehe, so wie ich aussehe», sagt eine Betroffene, der man die Folgen ihrer Hirnverletzung nicht ansieht.

Auch für nahe Angehörige sind die Auswirkungen einer Hirnverletzung einschneidend. Oft müssen sie die Rolle der Betroffenen kompensieren und dadurch zusätzliche Aufgaben im Haushalt, in der Betreuung der Kinder oder im Arbeitsleben wahrnehmen. Um einer Überforderung entgegenzuwirken und alle Beteiligten in ihrem neuen Alltag zu unterstützen, ist der Support von Fachstellen und dem privaten Umfeld unabdingbar. Deshalb informiert und sensibilisiert FRAGILE Suisse die Öffentlichkeit, mit dem Ziel, das Verständnis für die Folgen sowie die Prävention von Hirnverletzungen zu fördern.

Wichtig im Umgang mit Betroffenen ist, dass alle Menschen, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung, sichtbar oder unsichtbar, ernst genommen und in die Gesellschaft inkludiert werden. Mit der nötigen Portion Verständnis und Offenheit können Betroffene und Angehörige auf ihrem schwierigen Weg unterstützt werden.

Weitere Informationen zum Thema Hirnverletzung finden Sie:

  • auf unserer Website unter: https://www.fragile.ch/hirnverletzung/.
  • in unserem Kurzfilm, in dem drei Betroffene von ihren Folgen erzählen, und darüber, wie sich ihr Leben auf einen Schlag verändert hat.
  • auf der Website der World Federation of Neurology, die den «Welttag des Gehirns» ins Leben gerufen hat: https://wfneurology.org/world-brain-day-2022

Interviewpartner:

Auf Anfrage stehen Ihnen verschiedene Personen (Betroffene und Fachpersonen) für ein Interview zur Verfügung.

Bei Interesse und für weitere Auskünfte dürfen Sie sich gerne unter folgendem Kontakt melden:

Jana Bauer

Leiterin Kommunikation, Marketing und Fundraising

FRAGILE Suisse

Badenerstrasse 696

8048 Zürich

E-Mail: bauer@fragile.ch

Telefon: 079 521 42 57

FRAGILE Suisse
Badenerstrasse 696, 8048 Zürich
PC 80-10132-0
www.fragile.ch



--- ENDE Pressemitteilung FRAGILE Suisse: Welttag des Gehirns - Die Bedeutung der Hirn-Gesundheit ---

Über FRAGILE Suisse:
FRAGILE Suisse ist die schweizerische Behinderten- und Patientenorganisation für Menschen mit Hirnverletzung und Angehörige.

Die Organisation bietet für Betroffene und Angehörige Dienstleistungen mit dem Ziel, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern und ihre Inklusion in die Gesellschaft zu fördern. Zudem berät und schult sie Fachpersonen zum Thema Hirnverletzung, ihren Folgen und dem Umgang mit Betroffenen. Diese Dienstleistungen werden durch ein Kursprogramm abgerundet.

FRAGILE Suisse informiert und sensibilisiert die Öffentlichkeit zum Thema Hirnverletzung und fördert die Prävention.

Quellen:
news aktuell   HELP.ch


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Abo kaufen

Publizieren Sie Ihre Medienmitteilungen im Abonnement und profitieren von zwei geschenkten Mitteilungen.

ABO 10 Medienmitteilungen (+2 geschenkt)
Jetzt Abo kaufen »

Mitteilung publizieren

Um Ihre eigene Mitteilung auf Swiss-Press.com zu publizieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Jetzt eigene Mitteilung erfassen »

Zertifikat:
Sadp.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Copyright © 1996-2022 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung