Galenos

WBF: Bundespräsident Guy Parmelin nimmt an Berliner Agrarministerkonferenz teil

22.01.2021 | von Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF


Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF

22.01.2021, Bern - Bundespräsident Guy Parmelin wird am 22. Januar 2021 zusammen mit Agrarminister aus aller Welt sowie hochrangigen Vertretern von Internationalen Organisationen wie der FAO, OECD, dem World Food Programme (WFP) und der Weltbank an der 13. Berliner Agrarministerkonferenz teilnehmen. In diesem Jahr widmet sich diese der Frage, wie die Welt trotz Pandemien und Klimawandel langfristig ausgewogen ernährt werden kann.

Im Rahmen einer sogenannten «Break-out Session» wird der Bundespräsident aktiv an einer Diskussion zur Frage teilnehmen: «Wie Pandemien künftig verhindert werden können». In diesem Rahmen wird Guy Parmelin die Notwendigkeit einer Transformation der Ernährungssysteme weltweit hin zu mehr Nachhaltigkeit unterstreichen. Die Schweiz setzt sich schon seit Jahren sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene für mehr Nachhaltigkeit ein. Gleichzeitig wird der Bundespräsident auch auf die aktive Unterstützung der Schweiz in der Organisation des 2021 UN Food Systems Summit im kommenden Herbst verweisen.

Das Resultat dieser sowie weiterer Diskussionen soll in eine Abschlusserklärung einfliessen, welche die Minister an der Konferenz verabschieden möchten. Diese soll als Basis für weitere internationale agrarpolitische Diskussionen gelten. Die Agrarministerkonferenz wird aufgrund der COVID-19 Pandemie zum ersten Mal ausschliesslich virtuell stattfinden.

Die Agrarministerkonferenz bildet den politischen Höhepunkt des Global Forum for Food and Agriculture, bei dem rund 2.000 internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über eine Woche hinweg dieses Thema erörtern.



Medienkontakt:
Kommunikation WBF
058 462 20 07
info@gs-wbf.admin.ch

--- ENDE Pressemeldung WBF: Bundespräsident Guy Parmelin nimmt an Berliner Agrarministerkonferenz teil ---

Über Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF:
Im WBF geht es einerseits um Wirtschaftsangelegenheiten und Handelspolitik. Zu diesem Bereich gehört auch die Landwirtschaftspolitik. Andererseits steht der Bereiche Bildung, Forschung und Innovation im Fokus. Dazu kommen weitere Themen wie etwa das Wohnungswesen.

Das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen ist dem Generalsekretariat unterstellt. Die Aufgabe des Büros ist es, das allgemeine Konsumenteninteresse zu wahren und gleichzeitig den spezifischen Kollektivinteressen der Verbraucher und den Interessen der Gesamtwirtschaft gebührend Rechnung zu tragen.

Um die Anliegen der Konsumenten öffentlich zu machen und ihre Stellung zu stärken, fördert es die objektive Information.

Quelle:
HELP.ch   Schweizerische Eidgenossenschaft


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'000 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Zertifikat:
Sadp.ch


Copyright © 1996-2021 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung