Stein am Rhein erhält von UNICEF das Prozesslabel "Kinderfreundliche Gemeinde"

09.12.2019 | von Komitee für UNICEF Schweiz und Liechtenstein


Komitee für UNICEF Schweiz und Liechtenstein

09.12.2019, Zürich, 4. Dezember 2019 - Stein am Rhein erhält von UNICEF als vierte Schaffhauser Gemeinde das Prozesslabel "Kinderfreundliche Gemeinde". Eine interdisziplinär zusammengesetzte Arbeitsgruppe wird das Thema Kinderfreundlichkeit künftig bei allen Verwaltungsstellen und Schlüsselpersonen der Gemeinde systematisch verankern.

Im Rahmen der alljährlichen Eröffnung ihrer Märlistadt konnte Stein am Rhein auch die offizielle Vergabe des UNICEF-Labels "Kinderfreundliche Gemeinde" feiern. Hierzu beglückwünschte Bettina Junker, Geschäftsleiterin von UNICEF Schweiz und Liechtenstein, die Verantwortlichen und führte aus: "Ich möchte hiermit meine Wertschätzung und Achtung ausdrücken für das, was Stein am Rhein für die Lebensqualität der Kinder und Jugendlichen geleistet und erreicht hat und insbesondere, was sie in Zukunft leisten wird." Damit bekenne sich die Stadt zur systematischen Umsetzung der UN- Kinderrechtskonvention auf Gemeindeebene, was bedeute, dass sich Stein am Rhein dazu verpflichtet habe, das direkte Lebensumfeld von Kindern und Jugendlichen so zu gestalten, dass diese geschützt, gefördert und integriert würden, so Bettina Junker.

Verschiedene Massnahmen für mehr Kinder- und Jugendfreundlichkeit

Stein am Rhein hat in einer Arbeitsgruppe unter Federführung von Sozialreferentin Corinne Ullmann einen Aktionsplan ausgearbeitet, den die Kleinstadt mit seinen 3500 Einwohnern in den kommenden vier Jahren umsetzen wird. Die darin enthaltenen Massnahmen sind das Ergebnis von verschiedenen Beteiligungsworkshops mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Massnahmen sehen vor, mehr Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche zu schaffen, die Verkehrssicherheit der Schulwege durch intensivere Aufklärungsarbeit von Kindern und Eltern zu verbessern und die Begegnungszonen von Kindern und Jugendlichen wie Spiel-, Sport und Pausenplätze attraktiver zu gestalten. Weiter sollen adäquate Partizipationsgefässe in der Schule und auf Gemeindeebene geschaffen sowie die Erhaltung des Jugendcafés gesichert werden. Die Verantwortlichen beabsichtigen ebenso, eine Anlauf- und Koordinationsstelle über die möglichen Freizeit- und Betreuungsangebote von Kindern und Jugendlichen zu schaffen.

Eine interdisziplinär zusammengesetzte Arbeitsgruppe, die bereits beim Zertifizierungsprozess eine zentrale Rolle gespielt hatte, soll auch in Bezug auf die Umsetzung der einzelnen Massnahmen der Initiative die treibende Kraft sein. Das Ziel ist, mit Hilfe der Arbeitsgruppe das Thema Kinderfreundlichkeit durchgängig bei allen Verwaltungsstellen und Schlüsselpersonen der Gemeinde systematisch zu verankern.

42 Städte und Gemeinden mit dem Label "Kinderfreundliche Gemeinde" ausgezeichnet.

Dies sind: Arbon (TG), Arlesheim (BL), Baden (AG), Basel (BS), Beringen (SH), Bern (BE), Blauen (BL), Fehraltorf (ZH), Flawil (SG), Frauenfeld (TG), Freienwil (AG), Genf (GE), Grenchen (SO), Hitzkirch (LU), Knutwil (LU), Kriens (LU), Laupersdorf (SO), Lausanne (VD), Lyss (BE), Menznau (LU), Möriken-Wildegg (AG), Rapperswil-Jona (SG), Reinach (BL), Rekingen (AG), Riehen (BS), Rüdlingen (SH), Ruggell (LI), Sion (VS), Stein am Rhein (SH), Sursee (LU) Thayngen (SH), Teufen (AR), Therwil (BL), Thun (BE), Triengen (LU), Uznach (SG), Wauwil (LU), Wettingen (AG), Wil (SG), Wolhusen (LU), Zetzwil (AG), Zug (ZG).

Weitere Informationen über die UNICEF Initiative "Kinderfreundliche Gemeinde":

www.kinderfreundlichegemeinde.ch

Kontakte für Medien:

UNICEF Schweiz und Liechtenstein

Jürg Keim

Medienstelle

Tel.: 044 317 22 41

E-Mail: media@unicef.ch

Stadt Stein am Rhein

Corinne Ullmann

Sozialreferentin

Tel.: 077 520 12 61

E-Mail: sozialreferat@steinamrhein.ch


--- ENDE Pressemeldung Stein am Rhein erhält von UNICEF das Prozesslabel "Kinderfreundliche Gemeinde" ---


Über Komitee für UNICEF Schweiz und Liechtenstein:
UNICEF (United Nations Children's Fund) ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, das sich weltweit für das Wohl von Kindern und Frauen einsetzt.

UNICEF ist politisch und konfessionell unabhängig und arbeitet vorrangig an der Verbesserung der Lebensbedingungen für Kinder in den Entwicklungsländern. Ihnen fehlen wichtige Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung: sauberes Wasser, sanitäre Einrichtungen, eine ausreichende und ausgewogene Ernährung, medizinische Betreuung und Grundschulen. UNICEF setzt sich als Anwältin der Kinder dafür ein, dass die 1989 von den Vereinten Nationen verabschiedete - und von fast allen Staaten ratifizierte - «Konvention über die Rechte des Kindes» weltweit verwirklicht wird.

Ziel von UNICEF ist es, die Situation der Kinder weltweit zu verbessern. Dabei bilden folgende fünf Bereiche den Schwerpunkt der Arbeit von UNICEF:

1.Überleben und Entwicklung von Kleinkindern 2.Schule und gleiche Rechte für Mädchen und Jungen 3.Kinder und HIV/Aids 4.Schutz vor Gewalt, Ausbeutung und Missbrauch 5.Lobbying für Standards zugunsten von Kindern und Partnerschaften im Bereich Kinderrechte

Quelle:



Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 1'000 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Zertifikat: