Andreas Schefer als Präsident der SRG Deutschschweiz bestätigt

30.10.2019 | von SRF Schweizer Radio und Fernsehen


SRF Schweizer Radio und Fernsehen

30.10.2019, Zürich (ots) - Der Regionalrat der SRG Deutschschweiz wählte die Vertretungen für die kommende Legislatur 2020-2023.

Neben Präsident Andreas Schefer wurden auch Vize-Präsident Niggi Ullrich und die frei gewählten Vorstandsmitglieder Mariann Liratni und Urs Rellstab bestätigt. Neu gewählt wurde Stephanie Bubenhofer aus St. Gallen. Sie ersetzt Esther Gassler, die nach langjähriger Mitarbeit im Regionalvorstand aufgrund der Amtszeitbeschränkung ausscheidet.

«Es freut mich sehr, dass wir die Arbeit in unserem gut eingespielten Team weiterführen können und mit Stephanie Bubenhofer eine sehr kompetente und ergänzende Kraft gewinnen konnten. Kontinuität und Ausgewogenheit sind gerade jetzt besonders wichtig. Die Milizorganisation innerhalb des Vereins SRG leistet eine grosse Arbeit für die Verankerung des Service public in der Bevölkerung», merkte Andreas Schefer am Rande der Wahlveranstaltung vergangenen Freitag in Basel an.

Ebenfalls gewählt wurden die Vertreter*innen für die Delegiertenversammlung SRG, die auf nationaler Ebene den Gang der Dinge mitbestimmen.

Kontakt:

Annina Keller

Leiterin Geschäftsstelle SRG Deutschschweiz

annina.keller@srf.ch

044 305 67 01



--- ENDE Pressemeldung Andreas Schefer als Präsident der SRG Deutschschweiz bestätigt ---

Über SRF Schweizer Radio und Fernsehen:
Schweizer Radio und Fernsehen: Unter diesem Dach produzieren seit Anfang 2011 rund 2100 Mitarbeitende drei Fernseh- und sechs Radioprogramme sowie ergänzende Multimedia-Angebote. SRF ist am 1. Januar 2011 aus den bisherigen Unternehmen Schweizer Radio DRS und Schweizer Fernsehen hervorgegangen. Mit diesem Zusammenschluss antwortet SRF auf den technologischen Wandel in den Medien, das veränderte Nutzungsverhalten des Publikums sowie den begrenzten finanziellen Spielraum.

Den umfassenden, gesetzlich verankerten Leistungsauftrag setzt SRF auf verschiedenen Wegen um: mit sechs Radioprogrammen (Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF 3, Radio SRF 4 News, Radio SRF Musikwelle, Radio SRF Virus) und drei Fernsehprogrammen (SRF 1, SRF zwei, SRF info), einem ergänzenden Multimedia- Angebot (Websites, Teletext, Mobile-Services, Podcasts, Videoportal etc.) sowie dem Engagement für Swiss Satellite Radio (SSATR) und 3sat.

Die SRG ist politisch und wirtschaftlich unabhängig. Als Non-Profit-Unternehmen finanziert sie sich zu rund 70 Prozent über Gebühren und zu rund 30 Prozent aus kommerzieller Tätigkeit. In den vier Sprachregionen bringt je eine Regionalgesellschaft die Anliegen der Bevölkerung in die SRG ein – in der Deutschschweiz ist dies die SRG Deutschschweiz.

Quelle:



Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'000 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Zertifikat: