KEDGE Business School und EHL Ecole hôtelière de Lausanne lancieren "Master of Science Wine & Hospitality Management"

07.10.2019 | von Ecole hôtelière de Lausanne


Ecole hôtelière de Lausanne

07.10.2019, Neue Partnerschaft: KEDGE Business School und EHL Ecole hôtelière de Lausanne lancieren gemeinsam "Master of Science Wine & Hospitality Management"

José Milano, Direktor der KEDGE Business School, und Dr. Inès Blal, Executive Dean der EHL Ecole hôtelière de Lausanne (EHL), gaben heute Morgen auf dem neuen Campus KEDGE Paris offiziell ihre Partnerschaft bekannt. Gleichzeitig kündigten sie für das Studienjahr 2020/21 den Start ihres gemeinsamen Lehrgangs "Master of Science Wine & Hospitality Management" an.

Die KEDGE Wine & Spirits Academy setzt im Hochschulwesen neue Massstäbe im Bereich Wein- und Spirituosenmanagement. Gemeinsam mit der EHL, der weltweit führenden Hospitality-Management-Fachhochschule, bietet die Academy nun einen neuartigen Lehrgang an, der auf die Themen und Marktbedürfnisse in der Viti- und Vinikultur, Hotellerie und Gastronomie eingeht.

Der "Master of Science Wine & Hospitality Management"-Lehrgang heisst die ersten Studierenden im Oktober 2020 willkommen. Das Programm dauert drei Semester und beinhaltet ein sechsmonatiges Betriebspraktikum. Die Studierenden erhalten damit die Möglichkeit, sich fundierte Kenntnisse in den Bereichen Technik, Management, Marketing und Wirtschaft anzueignen. Zugleich lernen sie, Trends in der Wein-, Hotel- und Gastronomiebranche sowie Marktchancen und potenzielle Synergien zu erkennen und zu analysieren. Die Vertiefung in diesen Bereichen dient der Entwicklung einer optimalen strategischen Vision.

"Die Wein-, Hotel- und Gastronomiebranchen müssen Hand in Hand arbeiten. In diesen fragmentierten und kompetitiven Sektoren müssen die Manager von morgen die vor- und nachgeschalteten Prozesse kontrollieren sowie die Märkte, aktuellen Themen und die Bedeutung von Synergien und vertikaler Integration verstehen können. Unser "Master of Science Wine & Hospitality Management"-Lehrgang deckt die Nachfrage nach einem Programm, das fachkundige, anpassungsfähige und strategisch geschickte Manager ausbildet, die diese Herausforderungen verstehen und geeignete Lösungen entwickeln. Die Welt des Weins verändert sich rasant. Sie wird international und komplexer und trägt klimatischen Faktoren Rechnung. Mehr denn je braucht sie heute Botschafter, während sich Hotels und Restaurants weiter neu erfinden müssen. Diese beiden Welten müssen gemeinsam die Zukunft gestalten. Wir freuen uns sehr, mit diesem Lehrgang dazu beizutragen, diese grosse Herausforderung mit einem Partner unserer Wahl zu bewältigen", so Jérémy Cukierman, Master of Wine und Direktor der KEDGE Wine & Spirits Academy.

"Dank diesem Programm können junge Absolventinnen und Absolventen sowie Berufstätige an der führenden Hospitality- Management-Fachhochschule der Welt sowie an einem international renommierten Institut im Bereich Wein- und Spirituosenmanagement einzigartiges strategisches Wissen erwerben. Es ist uns eine grosse Freude, diese Partnerschaft mit der KEDGE Business School einzugehen. Sie widerspiegelt unser Bestreben, durch innovative Lernlösungen stets die beste Ausbildung der Welt anzubieten. Sowohl die EHL als auch KEDGE setzen in ihren jeweiligen Bereichen Massstäbe und teilen Exzellenz als Hauptwert sowie eine gemeinsame Vision hinsichtlich der Ausbildung künftiger Führungskräfte", so Dr. Achim Schmitt, Professor und stellvertretender Dekan der EHL Ecole hôtelière de Lausanne.

Nach der Ankündigung der neuen Partnerschaft nahm Philipe Faure-Brac, Präsident des französischen Sommelier-Verbandes und Bester Sommelier der Welt 1992, gemeinsam mit Jean-François Piège, zweifacher Michelin- Sternekoch, und Mauro Governato, Geschäftsführer des Peninsula Paris Hotel, an einer Diskussionsrunde teil. Das Gespräch wurde von Dr. Achim Schmitt und Jérémy Cukierman MW geleitet und drehte sich um das Thema: "Der sich schnell verändernde Weinmarkt: Die Hotel- und Gastronomiebranchen im Mittelpunkt der Gleichung. Synergien und Strategien zum Erfolg." Das Gespräch bot die Gelegenheit, die tiefgreifenden Veränderungen im Weinmarkt und die zunehmende Bedeutung der Differenzierung im Hotel- und Restaurantgewerbe zu diskutieren. Die Diskussionen bestätigten den Bedarf nach einer Stärkung der Reziprozität zwischen zwei nebeneinander existierenden Welten sowie den Mehrwert eines Lehrgangs für Wein- und Hospitality-Management, in dem die künftigen Entscheidungsträger in diesem Bereich entsprechend ausgebildet werden.

Über die KEDGE Business School

Die KEDGE Business School ist eine französische Benchmark-Business School mit 4 Standorten in Frankreich (Paris, Bordeaux, Marseille und Toulon), 3 Standorten in Übersee (2 in Shanghai und Suzhou, China und eine in Dakar, Afrika) und 3 Partnerstandorten (Avignon, Bastia und Bayonne). Die KEDGE-Gemeinschaft besteht aus 12 600 Studierenden (25% international), 183 Vollzeitdozenten (44% international), 275 internationalen akademischen Partnern und 65 000 Absolventen weltweit. Das Portfolio von KEDGE umfasst 36 Trainingsprogramme im Bereich Management und Design für Studierende und Branchenexperten. Darüber hinaus bietet sie massgeschneiderte Bildungsprogramme für Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene an. Die KEDGE Business School ist AACSB-, EQUIS- und AMBA-akkreditiert und Mitglied der Conférence des Grandes Ecoles. Ihre offiziell genehmigten Lehrprogramme sind von der französischen Regierung anerkannt und EESPIG-zertifiziert. KEDGE belegt in den Rankings der Financial Times unter den European Business Schools Platz 35 und mit ihrem Executive MBA Platz 36 weltweit.

kedge.edu @kedgebs Facebook/kedgebs

Für Medienanfragen:Medienstelle EHL DeutschschweizDr. Reto Wilhelm, Panta Rhei PRTel. +41 (0)44 365 20 20

E-Mail: r.wilhelm@pantarhei.ch

KEDGE Business School:Julien Ravier / +33 (0) 671 535 161 / julien.ravier@kedgebs.comAurélie Heuga /

Tel: +33 (0) 556 846 343 / aurelie.heuga@kedgebs.com



--- ENDE Pressemeldung KEDGE Business School und EHL Ecole hôtelière de Lausanne lancieren "Master of Science Wine & Hospitality Management" ---

Über Ecole hôtelière de Lausanne:
Die EHL Ecole hôtelière de Lausanne ist seit ihrer Gründung im Jahr 1893 das Sinnbild für schweizerische Gastfreundschaft. In ihrer bis heute wegweisenden Ausbildung für die Hotellerie und den Hospitality-Sektor leistet sie Pionierarbeit.

Das Ergebnis ist eine einzigartige, globale Gemeinschaft mit 25'000 Hospitality- Führungskräften und Studierenden aus 120 Ländern. Als führende Hospitality- Management-Fachhochschule bietet die EHL Studiengänge für begeisterte, talentierte und ambitionierte Studierende an - auf ihren Campus in Lausanne und Passugg ebenso wie online.

Die Schule rangiert in den QS- und CEO-Weltranglisten auf Platz 1. Ihr Restaurant "Berceau des Sens" ist das weltweit einzige Ausbildungsrestaurant mit einem Michelin-Stern.

Quelle:



Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Aktuelle News

Chubb ernennt Dirk Wietzke zum neuen Financial Lines Manager der Schweiz
Chubb Versicherungen (Schweiz) AG - Zürich, 12.12.2019

VSE: Versorgungssicherheit: Jetzt braucht es konkrete Massnahmen
Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), 12.12.2019

Siehe mehr News

Schweizer Medien

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 1'000 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: