Digital lernen in Spitex und Spital: Genial oder fatal? Careum Forum vom 29. August 2019 im Careum Auditorium in Zürich

23.08.2019 | von Careum Stiftung


Careum Stiftung

23.08.2019, Zürich (ots) - Das Careum Forum 2019 geht der Frage nach, welche konkreten Auswirkungen die Digitalisierung auf die praktische Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen hat. Die kostenlose Fachveranstaltung findet am Donnerstag, 29. August 2019, von 15.15 bis 18.15 Uhr im Careum Auditorium in Zürich statt.

Die digitale Transformation verändert derzeit nicht nur das Berufsfeld im Gesundheitswesen, sondern auch die Berufsbildung in der Praxis. Dadurch entstehen Herausforderungen und Chancen für die betroffenen Akteurinnen und Akteure.

Ist die digitale Ausbildung in der Praxis notwendig? Welche digitalen Kompetenzen benötigen zukünftige Health Professionals? Verbessern digitale Prozesse die Lernortkooperation zwischen Schule und Praxiseinrichtung?

Diesen und weiteren Fragen nimmt sich am Careum Forum 2019 eine Gesprächsrunde mit hochkarätigen Gästen an. Es diskutieren Kerstin Schmölzer, Bildungsverantwortliche bei der Spitex Zürich Limmat, Daniel Ammann, Leiter Höhere Fachschule Pflege am Bildungszentrum Gesundheit und Soziales Chur, Monika Wieland, Bildungskoordinatorin am Kantonsspital Baden, und Hansueli Trüeb, Patientenvertreter vom Diabetesclub Schweiz.

Für weitere Denkanstösse sorgen die beiden Referentinnen Ines Trede, Leiterin Observatorium am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung, und Eva-Maria Panfil, Leiterin Bildung Direktion Pflege und MTTB am Universitätsspital Zürich.

Das diesjährige Forum knüpft nahtlos an den Careum Dialog 2019 an. Dieser beschäftigte sich im vergangenen Februar mit der Frage, wie die digitale Transformation die Bildung der Berufe im Gesundheitswesen revolutioniert. Rund 70 Entscheidungsträger der Gesundheitsberufe sowie Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus der Schweiz, Deutschland und Österreich haben sich an der Diskussion beteiligt. Entstanden ist ein Arbeitspapier, das aktuelle Herausforderungen und mögliche Lösungswege aufzeigt.

Veranstaltungsdetails:Careum Forum 2019, 29. August, 15.15-18.15 Uhr, Careum Auditorium, Pestalozzistrasse 11, ZürichWeitere Informationen:www.careum.ch/forum19

Anmeldung und Kontakt:

Careum Stiftung

Dr. Carola Fischer, Leitung Kommunikation

Pestalozzistrasse 3, CH- 8032 Zürich

T +41 43 222 50 44, carola.fischer@careum.ch

www.careum.ch


Über Careum Stiftung:
Die Careum Stiftung, 1882 als Schwesternschule und Krankenhaus vom Roten Kreuz Zürich-Fluntern gegründet, versteht sich als Organisation, die den Dialog zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen fördert.

Careum zeigt auf, wie Trends im Gesundheitswesen in konkrete bildungspolitische Vorhaben umgesetzt werden können. Das Ziel ist es, relevante Impulse zu geben und Lösungsansätze aufzuzeigen, wie die zukünftige Welt der Gesundheit und insbesondere die Bildung im Gesundheitswesen aktiv mitgestaltet werden kann.

Ganz im Sinne des Stiftungszwecks: «Die Stiftung fördert die Bildung im Gesundheits- und Sozialwesen durch Innovation und Entwicklung.»

Die gemeinnützige Careum Stiftung ist geistig, finanziell sowie politisch unabhängig, pflegt eine liberale Haltung und denkt grenzüberschreitend.

Quelle:



Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: