Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für HIAG


HIAG Immobilien Holding AG

19.03.2018, Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für HIAG Immobilien Holding AG

HIAG arbeitete im Geschäftsjahr 2017 sehr erfolgreich. Erneut konnte der Liegenschaftsertrag gesteigert und das Portfolio ausgebaut werden. Weiter haben neu abgeschlossene langfristige Mietverträge und Entwicklungserfolge die Neubwertungseffekte massgeblich positiv beeinflusst. HIAG Data entwickelte sich ebenfalls erfolgreich und hat ihr Infrastrukturangebot im Geschäftsjahr 2017 weiter ausgebaut. Aufgrund des guten Ergebnisses mit einer Nachsteuerrendite von 7,9% wird der Verwaltungsrat der ordentlichen Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG vom 19. April 2018 vorschlagen, die Dividende gegenüber dem Vorjahr um 5.6% zu erhöhen. Die geplante Ausschüttung von CHF 3.80 je Aktie (Vorjahr: CHF 3.60) soll wiederum in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung erfolgen.

Gewinn gesteigert
Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag wurde gegenüber dem Vorjahr um 6,5% auf CHF 55,8 Mio. (Vorjahr: CHF 52,4 Mio.) gesteigert. Der annualisierte Liegenschaftsertrag lag mit CHF 56,1 Mio. (Vorjahr: CHF 54,2 Mio.) um 3,5% über dem Vorjahr. Die Zunahme im Like-for-Like-Vergleich (vor Zukauf des Areals in Meyrin und Einmaleffekten) betrug gegenüber der Vergleichsperiode 4,7%. Aufgrund von neuen langfristigen Mietverträgen und Entwicklungserfolgen leisteten die Neubewertungen mit CHF 33,3 Mio. (Vorjahr: CHF 20,0 Mio.) einen substanziellen Beitrag zum guten Ergebnis 2017. Auch der Verkauf der Papiermaschine 9 in Biberist trug mit CHF 7,1 Mio. positiv zum Resultat bei und hat den negativen Ergebnisbeitrag von CHF 4,3 Mio. der sich im Aufbau befindenden HIAG Data mehr als kompensiert. HIAG steigerte im Geschäftsjahr 2017 das Unternehmensergebnis um 23,9% auf CHF 57,5 Mio. (Vorjahr: CHF 46,4 Mio.) und den Gewinn je Aktie (EPS) auf CHF 7.15 (Vorjahr: CHF 5.80). Der Gewinn auf EPRA-Basis (European Public Real Estate Association) nahm um 7,6% auf CHF 33,1 Mio. zu (Vorjahr: CHF 30,5 Mio.).

Solide Bilanz
Mit der erfolgreichen Platzierung einer dritten Anleihe über CHF 150 Mio. mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Coupon von 0,8% hat HIAG die Finanzierungsstruktur weiter verstärkt und die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit des Fremdkapitals von 3,1 auf 3,6 Jahre verlängert. Der durchschnittliche Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten liegt weiterhin bei tiefen 1,0% (31.12.2016: 1,1%). Die Loan-to-Value ratio (LTV) betrug zum Stichtag, 31. Dezember 2017, 37,6% (31.12.2016: 36,2%). Weiterhin verfügt HIAG über eine solide Eigenkapitalquote von 54,4% (31.12.2016: 54,7%) bzw. 59,7% (31.12.2016: 59,8%) auf EPRA-Basis.

Durchschnittliche Restmietdauer erhöht
Im Geschäftsjahr 2017 konnte HIAG mehrere langfristige Mietverträge abschliessen. Dazu zählen der Baurechtsvertrag mit der Stadler Rail AG auf dem Areal in St. Margrethen mit einer Laufzeit bis mindestens 2081, die Vertragsverlängerung um 20 Jahre mit Brugg Rohrsysteme in Kleindöttingen sowie langfristige Mietverträge mit Media Markt, Dachser und Baoshida. Dadurch verlängerte sich die Restmietdauer von 5,2 auf 7,9 Jahre. Besonders erfreulich verliefen die Vermietungen im Lorzenpark in Cham, wo der Leerstand im Bestandesgebäude von 32,7% auf 12,0% reduziert und die Neupositionierung der Liegenschaft durch die geplante Entwicklung von 300 Wohnungen und dem Kompetenzzentrum für Spitzenathletik und Forschung OYM (On your marks) erfolgreich umgesetzt werden konnte. Insgesamt wurde die Leerstandsquote im Geschäftsjahr 2017 auf 14,3% (31.12.2016: 15,3%) gesenkt, bzw. auf 14,4% bei vergleichbarer Basis.

Immobilienportfolio ausgebaut
Am Stichtag bestand das gesamte Immobilienportfolio aus 111 Liegenschaften mit einer Bewertung von CHF 1,28 Mrd. Die Nettorendite lag wie im Vorjahr bei 4,3%. Mit der Akquisition des "Uhlmann-Eyraud"- Areals in Meyrin ist die langfristige Entwicklungspipeline um einen attraktiven und sehr gut erschlossenen Standort erweitert worden. In Brunegg ist HIAG nach der Übernahme des Areals der Sulser Logistik AG im ersten Quartal 2018 mit einer Fläche von rund 28’000 m2 jetzt mit zwei Arealen vertreten. Im Rahmen einer Sale-and-lease-back Transaktion ist mit Sulser Logistik ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen worden. Zudem besteht für eine Landreserve von rund 5’500 m2 eine Entwicklungsvereinbarung zur Erweiterung der Logistikflächen und des bestehenden Hochregallagers. Mit der ersten Etappe der Entwicklung soll bereits 2018 begonnen werden. Beide neu erworbenen Standorte werden unter dem Bestandesportfolio geführt, bis eine Entwicklung absehbar ist.

Erfolgreiche Arealentwicklung
Das Areal "The Hive" mit dem neuen Bürogebäude für Hewlett Packard Enterprise (HPE) und HP Inc. ist ein Wahrzeichen von Meyrin. Bei der Realisierung wurden die technischen Möglichkeiten vollständig ausgeschöpft, was eine Übergabe des Gebäudes vor dem geplanten Zeitpunkt und unter den budgetierten Kosten ermöglichte. In Bremgarten wurde die zweite Ausbauetappe an die langfristige Mieterin Jeld-Wen übergeben. In Dietikon konnte Anfang 2018 mit einem international bekannten Unternehmen ein Mietvertrag für einen Ersatzneubau mit einer Nutzfläche von ca. 9'000 m2 und zu modernisierenden Bestandesflächen von ca. 11'000 m2 abgeschlossen werden; der Vertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren beginnt erst nach Auszug der bestehenden Mieter und nach Abschluss der Bauphase, was nicht vor 2021 sein wird. Alle aktuellen Bauprojekte entwickeln sich planmässig: In Frauenfeld entstehen in drei Etappen 39 Wohneinheiten und 2'300 m2 Bürofläche. In Meyrin ist die Umnutzung des Bestandesgebäudes über rund 9'000 m2 bereits in Realisierung. Und in Wetzikon ist die Generalsanierung eines Wohnhauses für neun Parteien weit fortgeschritten. Am Stichtag umfasste das Entwicklungsportfolio rund 50 Projekte mit rund 603‘000 m2 Nutzfläche und einem erwarteten Investitionsvolumen für diese Projekte von rund CHF 1,7 Mrd. Davon sollen in den nächsten drei Jahren neun Entwicklungsprojekte.


Medienkontakt:
Martin Durchschlag
061 606 55 00
martin.durchschlag@hiag.com

Über HIAG Immobilien Holding AG:
HIAG Immobilien zählt heute zu den führenden Immobilienentwicklern von Gewerbe- und Industriearealen in der Schweiz. Das bestehende Schweiz weit diversifizierte Portfolio hat aktuell einen Marktwert von über 0,85 Mia. Schweizer Franken und umfasst über 2 Mio. m2 Landfläche.

Das 1876 als Unternehmen der Holzwerkstoffindustrie gegründete Familienunternehmen blickt auf eine langjährige Erfahrung als Immobilienentwicklerin zurück. Zahlreiche Entwicklungen bewiesen, dass in einer langfristigen Ausrichtung nachhaltige Mehrwerte auch bei komplexen Arealen geschaffen werden können.

HIAG Immobilien sieht sich als Katalysator für Städte und Gemeinden, die sich zum Ziel gesetzt haben, ihr Standortpotential voll auszuschöpfen. HIAG Immobilien stellt an sich selbst den Anspruch, Potentiale von zu wenig genutzten Arealen frühzeitig zu erkennen und diese in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Gemeinden offen zu legen.

In dem wir uns zu Innovation, Transparenz und Beharrlichkeit bekennen, arbeiten wir gezielt an der Erfüllung unserer Vision, nachhaltige Immobilienwerte zu schaffen.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: