Lindt & Sprüngli erzielt erstmals CHF 4 Milliarden Umsatz


Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG

16.01.2018, Lindt & Sprüngli gelang es erstmals in der fast 175-jährigen Geschichte 4 Milliarden Schweizer Franken Umsatz zu erwirtschaften. Neben dem Gewinn wichtiger Marktanteile in fast allen Märkten konnte Lindt & Sprüngli erneut schneller als der Gesamtschokolademarkt wachsen.

Besonders hervorzuheben sind die Resultate in Europa und dem Segment Rest der Welt, sowie die konstant starke Entwicklung des eigenen Ladennetzes, dessen Umsatz im vergangenen Jahr zum ersten Mal eine halbe Milliarde erreichte. Trotz schwächeren Ergebnissen in den USA ist Lindt & Sprüngli im grössten Schokolademarkt der Welt weiterhin auf Kurs und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die Basis für weiteres profitables Wachstum geschaffen.

Der Gruppenumsatz im 2017 betrug CHF 4,088 Mrd., was einem Plus in Schweizer Franken von +4,8% entspricht. Das Währungsumfeld war auch 2017 gewissen Schwankungen unterworfen. Dies führte, vor allem dank dem stärkeren Euro, zu einem positiven Währungseffekt auf das konsolidierte Resultat. Das organische Wachstum der Lindt & Sprüngli Gruppe belief sich auf +3,7% und lag damit aufgrund der verhaltenen Entwicklung der US-Gesellschaften unterhalb der langfristigen strategischen Zielbandbreite. Das organische Wachstum der Lindt & Sprüngli Gruppe ohne Russell Stover betrug +5,9% und zeigt die unverändert gute Aufstellung des Unternehmens.

Lindt & Sprüngli erwirtschaftete in EUROPA ein organisches Wachstum von +6,2%. Dieses Ergebnis ist eine hervorragende Leistung, da es Lindt & Sprüngli einmal mehr gelang innerhalb gesättigter Märkte überdurchschnittliches Wachstum zu erreichen und Marktanteile zu gewinnen. Besonders positiv entwickelte sich Lindt in Grossbritannien und Deutschland. Aber auch die Schweiz, Frankreich und Italien zeigten positive Umsatzentwicklungen und fast allen kleineren Tochtergesellschaften gelang es zweistellig zu wachsen.

In der Region NAFTA notierte Lindt & Sprüngli in einem herausfordernden US-Markt einen leichten organischen Umsatzrückgang von -1,6%. Als Highlight in der Region gilt das hervorragende positive Ergebnis von Lindt Kanada mit einem zweistelligen Wachstum. Die US-Gesellschaften Lindt und Ghirardelli verzeichneten in einem sich stark verändernden Handelsumfeld, mit einer Neupositionierung des für Schokolade wichtigen Drug-Store-Kanals und den mit Frequenzrückgang kämpfenden Department-Stores, einen leichten Zuwachs. Bei Russell Stover führte die Kombination eines schwächeren Gesamtmarktes, gepaart mit den Schwierigkeiten einzelner Handelspartner und der Neuausrichtung des Sortiments zu einem Rückgang der Verkäufe.

Im Rahmen der Sortimentserneuerung bei Russell Stover wurde in der zweiten Jahreshälfte ein Re- Launch der zuckerfreien Schokoladelinie mit Stevia-Extrakt erfolgreich durchgeführt und auch die neuen Verpackungen mit zusätzlichen attraktiven Preispunkten sorgten im Weihnachtsgeschäft zu guten Verkäufen. Mit den drei Marken Lindt, Ghirardelli und Russell Stover ist die Gruppe weiterhin die Nr. 1 im Premiumsegment und die Nr. 3 im Gesamtschokolademarkt. Mit der vorgenommenen strategischen Neuausrichtung von Russell Stover und den geplanten Aktivitäten bei Lindt und Ghirardelli ist Lindt & Sprüngli im grössten Schokolademarkt der Welt weiterhin auf Kurs und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die Basis für weiteres profitables Wachstum geschaffen.

Das Segment REST DER WELT gewinnt zunehmend an Bedeutung und leistet einen immer wichtigeren Beitrag zur Gesamtentwicklung der Lindt & Sprüngli Gruppe. Das Geschäft in den hier zusammengefassten Ländern wächst organisch mit +12,4% überdurchschnittlich schnell. Die Wachstumsstrategien in diesen Märkten richten sich nach den jeweiligen lokalen Besonderheiten. Während beispielsweise in Japan die Expansionsstrategie vorwiegend durch die Eröffnung neuer Geschäfte und Cafés getragen wird, setzt das Unternehmen in China den Fokus auf E-Commerce und den Ausbau der Distributionspartnerschaften und in Brasilien auf die Zusammenarbeit mit dem Joint Venture Partner im Retail. Auch im Duty Free Business setzte sich der Erfolgstrend fort. Für die Zielgruppe der Reisenden setzt Lindt & Sprüngli den Schwerpunkt auf spezielle Produktlinien und aussergewöhnliche Kooperationen mit globalen Handelspartnern.

Global Retail erreichte zum ersten Mal einen wichtigen Meilenstein und erzielte eine halbe Milliarde Umsatz. Mit einem erneut zweistelligen Wachstum und über 50 Neueröffnungen an Top-Adressen auf der ganzen Welt trugen die eigenen Shops wesentlich zum Gesamtergebnis bei. Allein im vergangenen Jahr zählten die inzwischen mehr als 410 Shops weltweit rund 60 Millionen Besucher und führten den dynamischen Erfolgskurs der vergangen Jahre stetig weiter.

Ausblick
Für das Berichtsjahr 2017 wird die Steigerung der Betriebsgewinnmarge innerhalb der langfristigen strategischen Zielsetzung liegen. Lindt & Sprüngli hält in Zukunft weiterhin an der mittel- bis langfristigen Zielsetzung des Umsatzwachstums von 6 – 8 % und einer Verbesserung der operativen Gewinnmarge von 20 – 40 Basispunkten fest.

Mehr Details zum Ganzjahresabschluss: Dienstag, 6. März 2018, 7.00 Uhr

Über Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG:
1992 war die Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG das erste Unternehmen in der Schweizer Lebensmittelindustrie, welches das hochangesehene Zertifikat nach ISO 9001 erhielt (neu seit 2001 zertifiziert nach ISO 9001:2000). LINDT sagt mit Stolz, dass Ende 1997 auch alle Produktionsstätten in der Schweiz, in Frankreich, Deutschland, Italien und Österreich dieses Zertifizierungsniveau erreicht haben und es seitdem halten.

1994 wurde der Übergang vom international erfolgreichen Schweizer Unternehmen zur internationalen Firmengruppe mit Schweizer Sitz durch den Aufbau einer Unternehmensstruktur nach modernsten Grundsätzen abgeschlossen. Unter der Holding-Gesellschaft Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG werden alle Gruppenfirmen, darunter auch das bisherige Schweizer Stammhaus Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG, als hunderterprozentige Tochterfirmen von einer internationalen Konzernleitung geführt.

Heute verfügt die Gruppe über Gesellschaften mit eigener Produktion in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, USA und Österreich, Vertriebsgesellschaften in England, Polen, Spanien, Kanada und Australien sowie Verkaufsbüros in Hongkong und Dubai. Darüberhinaus vertreibt Lindt & Sprüngli ihre Produkte über ein weitgespanntes Netz von lokalen selbständigen Handelspartnern.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: