Santhera lanciert Take a Breath DMD Awareness Kampagne zur Bedeutung der Atmungsfunktion für Patienten mit DMD


Santhera Pharmaceuticals (Schweiz) AG

19.12.2017, Santhera Pharmaceuticals (SIX: SANN), ein auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Medikamente zur Behandlung seltener Krankheiten fokussiertes Schweizer Spezialitätenpharmaunternehmen, gibt die Lancierung einer Aufklärungskampagne für die DuchenneMuskeldystrophie (DMD) Gemeinschaft in den USA bekannt, in deren Fokus der Erhalt der Atmungsfunktion bei DMD steht.

Die „Take a Breath DMD“ Kampagne wird die Bedeutung des Erhalts der Atmungsfunktion bei DMD-Patienten unterstreichen. Das Ziel dieser Aufklärungskampagne ist es, Betroffenen mit DMD, deren Familien und Betreuern, Informationen zur Verfügung zu stellen über den Umgang mit Atmungskomplikationen, wie Husten, die Atmungsfunktion und Massnahmen für deren Erhalt.

„Ich gratuliere Santhera zur Entwicklung einer solchen Aufklärungsmöglichkeit mit Schwerpunkt auf dem Erhalt der Atmungsfunktion bei Patienten mit Duchenne- Muskeldystrophie. DMD ist eine der am weitesten verbreiteten und schwerwiegendsten Formen von rasch fortschreitendem Muskelschwund und abnehmender Atmungsfunktion, die typischerweise im ersten Lebensjahrzehnt beginnt und zu erheblicher Lebenseinschränkung führt“, sagte Professor Oscar H. Mayer, MD, ein auf neuromuskuläre Erkrankungen spezialisierter Kinder-Pneumologe.

Auf der neuen Internetseite der Kampagne, TakeABreathDMD.com, können Patienten und Familien in den Vereinigten Staaten von Amerika praktische Informationen an einer zentralen Stelle finden. Interessenten aus den USA können sich auch einschreiben, um in Zukunft weiteres Informationsmaterial zu erhalten und über neue Fortschritte informiert zu bleiben.

„Es ist das Ziel von Santhera, Menschen mit DMD sowie deren Familien mit der Bereitstellung von Informationen zu den Folgen von krankheitsbedingten Atmungsfunktionsbeeinträchtigungen zu unterstützen. Wir werden weiterhin mit der DMD-Patienten- Gemeinschaft zusammenarbeiten, um Massnahmen zu entwickeln, um die abnehmende Atmungsfunktion bei Patienten mit DMD zu verlangsamen“, sagte Thomas Meier, PhD, CEO von Santhera.

Santhera plant 2018 eine ähnliche Aufklärungskampagne für DMD-Patienten, deren Familien und Betreuern, die nicht in den USA leben, zu lancieren.


Medienkontakt:
public-relations@santhera.com
Eva Kalias, Vio Consult
Tel.: 078 671 98 86
kalias@vioconsult.com

Über Santhera Pharmaceuticals (Schweiz) AG:
Santhera Pharmaceuticals (SWX: SANN) is a Swiss specialty pharmaceutical company focusing on the discovery, development and marketing of small molecule pharmaceutical products for the treatment of severe neuromuscular diseases. Santhera’s vision is to become a leading specialty pharmaceutical company offering therapies for a number of indications in this area of high unmet medical need which includes many orphan indications with no current therapy.

Santhera currently has five clinical-stage development programs, three of which are investigating its lead compound, SNT-MC17 (INN: idebenone), in the treatment of Friedreich’s Ataxia (FRDA), Duchenne Muscular Dystrophy (DMD) and Leber’s Hereditary Optic Neuropathy (LHON). Another clinical program is investigating JP- 1730 (INN: fipamezole) for the treatment of Dyskinesia in Parkinson’s Disease (DPD) in cooperation with Juvantia, the compound’s owner. The fifth program comprises SNT-317 (INN: omigapil) in Congenital Muscular Dystrophies (CMD), a compound in-licensed from Novartis.

Santhera’s first product, SNT-MC17 (INN: idebenone) has received a marketing approval with conditions from Health Canada to treat Friedreich’s Ataxia and will be marketed under its brand name Catena. The product is also under review by health authorities in the EU and in Switzerland for the same indication, while in the United States a pivotal phase III trial is recruiting patients. SNT- MC17 has recently shown efficacy as a potential treatment in DMD, the compound's second indication.


Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: