Feintool steigert Umsatz und bleibt auf Kurs


Feintool International Holding AG

29.08.2017, Das Technologieunternehmen Feintool bleibt auf Wachstumskurs. Der Umsatz der Feintool-Gruppe hat sich im ersten Halbjahr 2017 um 6.6% auf CHF 296.8 Mio. erhöht. Währungsbereinigt entspricht dies einer Steigerung um 7.4%. Der operative Gewinn stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5.1% (währungsbereinigt um 6.2%) auf CHF 22.5 Mio. Für die zweite Hälfte des Jahres wird eine Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung erwartet.

Dieses Resultat spiegelt die konsequente Fokussierung auf das Feinschneiden und Umformen, die weitere Durchdringung dieser Technologien auf den internationalen Märkten und die fortschreitende vertikale Integration von Nachfolgeoperation in die Produktionsprozesse der Feintool-Werke wider. Insgesamt zeigte sich auch die weltweite Automobilindustrie im ersten Halbjahr 2017 stabil. Schätzungen zufolge wuchs die weltweite Pkw-Produktion um 2.8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Positive Geschäftszahlen
Währungsbereinigt stieg der Umsatz gruppenweit im Vergleich zur Vorjahresperiode um 7.4% auf CHF 296.8 Mio. Der EBITDA erhöhte sich - währungsbereinigt - um 9.2% auf CHF 40.0 Mio. und das operative Ergebnis um 6.2% auf CHF 22.5 Mio. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 13.5% bzw. einer EBIT-Marge von 7.6%. Das Konzernergebnis belief sich in der Berichtsperiode auf CHF 14 Mio..

Teileproduktion in Europa wächst deutlich
Der Umsatz des Teilefertigungssegmentes System Parts erhöhte sich währungsbereinigt um 10.8% auf CHF 266.0 Mio. Wachstumstreiber war vor allem das Teilegeschäft des Segments System Parts in Europa. Auch wenn die Zunahme der Automobilproduktion hier leicht geringer ausfiel als im Vorjahr, konnte das Segment den Umsatz in Europa um 18.0% steigern. Der Umsatzanteil betrug 56.3%.

Auch in den USA konnte Feintool von hohem Niveau noch leicht um 1.6% wachsen – trotz sinkender Pkw-Produktion und -Absatz. Der Umsatzanteil belief sich auf 34.3%. In Asien ist vor allem Feintool in China für ein leichtes Umsatzplus von 2.1% verantwortlich, bei einem Umsatzanteil von 9.4%.

Dagegen blieb der Investitionsgüterbereich mit Pressen und Anlagen hinter dem Vorjahresergebnis zurück. Der Umsatz sank währungsbereinigt um 16.3% auf CHF 37.1 Mio. Die aktuell vorliegenden Auftragseingänge liegen mit CHF 49.3 Mio. allerdings rund 15% über Vorjahr und werden das Ergebnis für das Gesamtjahr spürbar positiv beeinflussen. Mit einem Dritt-Umsatz von CHF 30.8 Mio. trägt das Segment Fineblanking Technology 10.4% zum Umsatz der Gruppe bei.

Finanzierung gesichert
Um die Finanzierung künftiger Investitionen zu sichern, hat Feintool am 13. Juni 2017 einen Syndikatskreditvertrag über CHF 90 Mio. mit einer Laufzeit von fünf Jahren mit insgesamt sechs Banken aus der Schweiz und Deutschland unterzeichnet.

Optimistischer Ausblick
Für das zweite Halbjahr 2017 erwartet Feintool die Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung, allerdings in einem von politischen Unsicherheiten geprägten Marktumfeld. Insgesamt wird von einem Umsatz von CHF 580 Mio. bis CHF 600 Mio. und einer EBIT-Marge in vergleichbarer Grösse wie im 1. Halbjahr 2017 ausgegangen.


Medienkontakt:
Stefan Diepenbrock
Telefon 032 387 52 32
Mobile +41 79 342 73 08
stefan.diepenbrock@feintool.com

Über Feintool International Holding AG:
Als Weltmarktführer in der Feinschneidtechnologie bietet Feintool seinen Kunden als einziger globaler Anbieter den gesamten Prozess des Feinschneidens vom Engineering über die Werkzeugkonstruktion bis hin zur Massenproduktion von Feinschneidkomponenten an. Neben der Kerntechnologie Feinschneiden/Umformen offeriert Feintool unter den Marken IMA, Afag und BalTec zuverlässige Montageanlagen, Zuführ- und Handlingskomponenten und ist Weltmarktführer für Nietmaschinen.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lyss (CH) beschäftigt weltweit über 1'500 Mitarbeitende. Rund 100 Lernenden bietet Feintool den Einstieg in die Berufswelt, hauptsächlich als Polymechaniker, Konstrukteur oder im kaufmännischen Bereich.

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Swiss-press.com

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Aktuelle News

MUSK Collection Wettbewerb
win.help.ch, 19.09.2017

CREALOGIX mit Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2016/2017
CREALOGIX Holding AG, 19.09.2017

Siehe mehr News

Schweizer Medien

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: